03.11.14 16:44 Uhr
 504
 

Nach Ritt auf Walkadaver im Meer: Australier tut "idiotische Aktion" leid

Die Aktion eines Australiers, der umringt von Haien auf einem Walkadaver ritt, schlug weltweit hohe Wellen (ShortNews berichtete).

Nun entschuldigte sich der 26-Jährige für den Vorfall.

Ihm tue die "idiotische Aktion" aufrichtig leid, seine Mutter halte ihn sogar für einen Deppen "und mein Vater ist auch nicht gerade stolz".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Aktion, Meer, Australier, Ritt
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2014 20:38 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Der Wal war tot, also was solls denn dann, wird ihn wohl nicht mehr stören, gestört haben.
Kommentar ansehen
04.11.2014 22:01 Uhr von umb17
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum trampeln wir dann nicht auf dir rum, wenn du mal tot bist, Tin?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?