03.11.14 16:14 Uhr
 263
 

Berlin: Aktivisten stehlen Gedenkkreuze für Maueropfer

In einigen Tagen wird das Mauerfall-Jubiläum begangen und in Berlin haben zu diesem Anlass Aktivisten sieben Gedenkkreuze für Maueropfer entwendet.

Die Aktionskünstler gaben an, diese Kreuze an die EU-Außengrenzen bringen zu wollen, um dort auf die Opfer aufmerksam zu machen.

Bei der Gruppe handelt es sich um das "Zentrum für politische Schönheit".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Kreuz, Mauer
Quelle: rbb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2014 22:04 Uhr von quade34
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wer hat sie gezüchtet? Man schaue nach Thürigen, dort wird diese Brut nächstens sogar ernten.
Pfui Deibel für diese Menschenverachter.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?