03.11.14 16:14 Uhr
 261
 

Berlin: Aktivisten stehlen Gedenkkreuze für Maueropfer

In einigen Tagen wird das Mauerfall-Jubiläum begangen und in Berlin haben zu diesem Anlass Aktivisten sieben Gedenkkreuze für Maueropfer entwendet.

Die Aktionskünstler gaben an, diese Kreuze an die EU-Außengrenzen bringen zu wollen, um dort auf die Opfer aufmerksam zu machen.

Bei der Gruppe handelt es sich um das "Zentrum für politische Schönheit".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Kreuz, Mauer
Quelle: rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2014 22:04 Uhr von quade34
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wer hat sie gezüchtet? Man schaue nach Thürigen, dort wird diese Brut nächstens sogar ernten.
Pfui Deibel für diese Menschenverachter.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?