03.11.14 11:55 Uhr
 536
 

Augsburg: Ex-Bürgermeister soll Frau betäubt und sexuell missbraucht haben

Peter Grab war einst Bürgermeister von Augsburg und ist derzeit noch Stadtrat der bayerischen Stadt.

Der Politiker muss sich derzeit gegen schwere Anschuldigungen wehren, denn ihm wird vorgeworfen, eine Frau zunächst betäubt und dann sexuell missbraucht zu haben.

Grabs Anwalt gesteht zwar den Kontakt zwischen der Frau und seinem Mandanten ein, betont aber: "Dieser fand aber rechtlich in einwandfreier Weise statt". Und Grab selbst gibt an: "An den Missbrauchs- und Drogenvorwürfen ist absolut nichts dran."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Ex, Missbrauch, Vorwurf, Bürgermeister, Augsburg
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?