03.11.14 11:07 Uhr
 165
 

Fußball: Spuckattacke sorgt für Eklat bei asiatischem Champions-League Finale

Im entscheidenden Finalspiel der asiatischen Champions League zwischen Western Sydney Wanderers und Al Hilal kam es wegen einer Spuckattacke zu einem Eklat.

Nasser Al-Shamrani von Al Hilal spuckte dem ehemaligen Nürnberger Matthew Spiranovic von Western wegen ungeahndeten Rangeleien während des Spiels nach der Partie ins Gesicht. Das sorgte für handfeste Auseinandersetzungen zwischen den Spielern beider Klubs.

Dank eines 1:0 im Hinspiel und des 0:0 im jetzigen Rückspiel ist Western Sydney übrigens das erste australische Team, das die asiatische Champions League gewinnen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Finale, Eklat, Spuckattacke
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust
Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?