03.11.14 10:11 Uhr
 3.797
 

Fußball: Wechseltheater um Marco Reus - hintergeht er Borussia Dortmund?

Zwischen den beiden Topklubs FC Bayern München und Borussia Dortmund kracht es momentan gewaltig, und einer der Gründe ist das schier endlose hin und her um Marco Reus (ShortNews berichtete).

Daran ist Reus laut Experten mit verantwortlich. Denn die Ausstiegsklausel in seinem Vertrag legt den Verdacht nahe, dass er Borussia Dortmund von Anfang an nur als weitere Stufe auf der Karriereleiter betrachtet hat.

Ohne diese Ausstiegsklausel wäre er laut BVB-Verantwortlichen 2012 überhaupt nicht von Gladbach nach Dortmund gewechselt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Borussia Dortmund, Marco Reus
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2014 11:06 Uhr von Montrey
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Spieler kommen, Spieler gehen. Meine Fresse so läuft das Geschäft! :)
Kommentar ansehen
03.11.2014 11:13 Uhr von GroundHound
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Dortmund nächstes Jahr nicht in der CL spielt, werden die guten Spieler weg laufen.
Reus wird als erstes Weg sein, zu einem europäischen Top-Club.
Kommentar ansehen
03.11.2014 11:21 Uhr von juNkbooii
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Diese ganzen BvB Fans die immer sagen, das Bayern immer nur gezielt die Spieler kaufen damit Dortmund kaputt geht, nervt total. Dortmund ist einfach unfähig die Leute bei sich zu behalten, entweder weil die Spieler eine Ausstiegsklausel haben oder die Spieler nicht mehr bezahlt werden können. Das hat nichts mit kaputt kaufen zu tun, sonder gibt es keine andere Station mehr außer FC Bayern in der Bundesliga.
Kommentar ansehen
03.11.2014 12:04 Uhr von FredDurst82
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ouster

exakt so siehts aus!
Gladbach war damals auch ein Konkurrent von Dortmund und da hat dann plötzlich keiner gejammert, dass man eine Ausstiegsklausel zog. Nur wenns die bösen, bösen Bayern machen, dann ist das natürlich ganz schlimm. Hätte Dortmund das Standing, was Bayern hat, dann könntense die Spieler auch ohne Probleme halten.

Trotzdem find ichs net gut, dass Rummenigge stäääännnndiiig irgendwas zur Presse sagt, da wäre auch mal Schnauze halten angebracht mittlerweile. Das isn Kindergarten, ders Wahnsinn.
Kommentar ansehen
03.11.2014 12:06 Uhr von shovel81
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann soll er doch mal Stellung beziehen, wenn er gehen will ist das sein gutes recht, da es bei dem BvB gerade nicht so gut läuft kann ich das verstehen, Reus hat viel für Dortmund getan und daher wünsche ich im viel Glück falls er tatsächlich den BvB verlässt.
Kommentar ansehen
03.11.2014 12:40 Uhr von FredDurst82
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Er muss dazu aber doch noch gar nix sagen, das würde ihn ja nur noch mehr zum Söldner abstufen, wenn er jetzt sagt eijo ich geh im Sommer, weil ihr net erfolgreich seid.

Find Reus machts genau richtig, bringt erstmal Leistung und dann sieht man irgendwann weiter, im Moment hat ihn einzig und allein Dortmund und die Ligasituation zu interessieren, alles andere nicht.
Kommentar ansehen
03.11.2014 19:05 Uhr von symphony84
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Denn die Ausstiegsklausel in seinem Vertrag legt den Verdacht nahe, dass er Borussia Dortmund von Anfang an nur als weitere Stufe auf der Karriereleiter betrachtet hat.

Ohne diese Ausstiegsklausel wäre er laut BVB-Verantwortlichen 2012 überhaupt nicht von Gladbach nach Dortmund gewechselt."

Und wen würde das überraschen?

Das würde ja sonst heißen, dass er sich evtl. mit dem Verein identifiziert und evtl. längere Zeit bleibt. Genau wie Götze und Lewandwoski... wahrscheinlich nicht...
So ist das heutzutage ebend.

"Wenn Dortmund nächstes Jahr nicht in der CL spielt, werden die guten Spieler weg laufen."

Selbst wenn sie die Quali schaffen sollten, geht Reus. Da bin ich mehr sicher.

"Wenn aber jemand bei Dortmund rausgekauft wird, dann ist der ganz klar ein Verräter und hintergeht den Verein.
Warum spricht darüber kein Dortmunder?"

Weil er vor Gladbach bei Dortmund war. ^^

"Dann soll er doch mal Stellung beziehen, wenn er gehen will ist das sein gutes recht.."

So ist es. Dieses Gezeter geht einen aufn Sack..
Kommentar ansehen
03.11.2014 19:29 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
liebe dortmunder, ihr müsst eins einsehen: euer verein ist kein karriere-endpunkt wie manu, real, barca und ja auch bayern sondern ein zwischenschritt/eine durchgangsstation

um das zu ändern müsstet ihr 10 jahre auf absoluten europäischen top-niveau spielen (ohne solche aussetzer wie sie gerade passieren ~wahrscheinliche keine cl nächste jahr vll keine el)

bis dato könnt ihr zwar die besten spieler ausbilden und auch sehr gute spieler verpflichten, aber die absoluten weltstars werden gehen bzw. nicht kommen!
Kommentar ansehen
03.11.2014 23:04 Uhr von BastianSander
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hammer news!!! und so war es halt, wie aus bekannten fakten neue news gemacht werden ... pff

oh wie geil shortnews ist das lager fuer fc bayern erolgsfans und apple hater ... ihr werdet mir endlich langsam sympatisch :P

das reus gehen wird ist so gut wie klar, aber warum muss es immer nach nordösterreich gehen? hat denn bayern keine scoutingabteilung? ich hoffe einfach, dass er nicht zum fcb geht, sondern wenn dann ins ausland ... beispiel kroos, das was er gerade bei real an fortschritte macht, hat er die letzten zwei jahre bei den bayern nicht. und wer setzt hier bitte bayern mit real, barca, manu gleich? bayern ist top und vielleicht aktuell eine der besten vereinsmannschaften, aber NIEMALS mit diesen anderen mannschaften gleich zusetzen ... das zeigt alleine der umsatz und die anzahl an fans.
so und nun macht euch auf den weg in eure weisse suppenschuessel, die plaetze von vips finanzieren und nullstimmung im stadion verbreiten, weil ihr erfolgfans seid!

[ nachträglich editiert von BastianSander ]
Kommentar ansehen
03.11.2014 23:19 Uhr von Beng.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BastianSander

"Anzahl der Fans und Umsatz" sind also ein Zeichen für die "größe" eines Vereins.

Tripple gewonnen, in 4 Jahren 3 mal im Championsleague Finale gewesen.
Im gegensatz zu Barca,Real, Manu (10. in Premiere league zurzeit..richtig gut), Chelsea, Paris, u.v.m. schreiben sie ausschließlich schwarze zahlen. Sie sind schuldenfrei und machen jahr für jahr rekordeinnahmen.
Scouting abteilung haben sie eine richtig gute, ebenso wie eigener nachwuchs.
Kroos wurde für Real nur so interessant, weil er sich bei den Bayern so entwickelt hat.
Lahm (wenn nicht sogar der beste weltweit auf seiner position): Bayern Jugend,
alaba früh gescoutet, mittlerweile einer der besten auf seiner Position.
Schweine, Müller, Hummels (Bayern Jugend!!) u.v.m.

Barcelona ist passé
Real wird immer "die galaktischen" sein, da das einfach ihre Philosophie ist --> Geld machen durch Merchandising mit den "größten" Namen im Fußball.

Und Umsatz? Im ernst? Du machst die Relevanz am Umsatz fest? Umsatz ist nicht gleich Gewinn.
Ich bin weder Bayernfan noch Applehater aber dir fehlt ganz eifnach bisschen Objektivität auf dem Gebiet und ich würd sogar soweit gehen dass dir auch Fußballerische (theoretische) KOmpetenz fehlt.
Kommentar ansehen
03.11.2014 23:53 Uhr von BastianSander
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@beng

ach mensch, kennst du google als androidfanboy? muessteste wa. nun ja in meiner subjektivitt hab ich natuerlich fakten durcheinander gebracht, tut mir leid. die 17mio gewinn, sind natuerlich höher anzurechnen als die 42mio von barca ... und das bei nahezu gleichen umsatz. wo warst du eigentlich in mathe, ach stimmt kreide holen.

und 3-4 jahre der bayern wo sie ueber das viertel-/achtelfinale hinaus kamen sind viel hoeher zu bewerten als jahrezehnte der grossen vereine, aber vlt schafft ihr es ja als nordöstereicher in 10 jahren dahin ...

kroos, ja kroos, es ging bei ihm darum welchen fortschritt er bei real macht und nicht wie er von pep ignoriert wurde. und eure scoutingabteilung ist spitze, was kam denn in den letzten 3 jahren ausm nachwuchs und hat sich festgesetzt? du bringst als beispiel hummels, mensch paradebeispiel fuer bwl, wie ich als chef mit viel geld machen kann was sich ich will. meine supermegaspitze scoutingabteilung erkennt das potenzial nicht und kauft ihn fuer viel geld wieder zurueck. (denkste :P)


so und jetzt heul mal nicht rum, informier dich vorher. ich steh zu meine subjektivität unter mauert mit fakten ... hatte hier eigentlich einer die null gewaehlt?

[ nachträglich editiert von BastianSander ]
Kommentar ansehen
04.11.2014 22:58 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastianSander
Welche Fortschritte hat denn Kroos während seiner Zeit bei Real gemacht? Ich bin gespannt!
Kommentar ansehen
09.11.2014 21:26 Uhr von HyperSurf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll der Reus halt auch mal das Tor treffen, dann spielt der BVB nächste Saison auch CL...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?