03.11.14 09:48 Uhr
 629
 

Formel 1: Ein Bedienfehler kostete Nico Rosberg den Sieg - und auch die WM?

Am gestrigen Sonntag musste sich Nico Rosberg beim Großen Preis von Austin in den USA seinem Teamkollegen Lewis Hamilton geschlagen geben. Das geschah nicht zuletzt, weil Rosberg im entscheidenden Moment die richtige Power bei seinem Wagen gefehlt hat.

Durch einen Bedienfehler am Lenkrad bekam Rosberg nach eigenen Angaben nie das benötigte Extra-KERS, um seinen Rivalen auf Abstand halten zu können.

Statt eines Knopfes auf der Vorderseite hatte Rosberg irrtümlich einen Schalter auf der Rückseite gedrückt. "Ich dachte, ich würde das Richtige benutzen, aber es gab eine Verzögerung. Damit bekam ich nie das Extra-KERS. Wenn ich es mit einem Knopf gemacht hätte, wäre es sofort gekommen", so Rosberg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Formel 1, Sieg, Formel, Nico Rosberg, Rosberg
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2014 10:56 Uhr von nchcom
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist der das erste mal mit dem Auto gefahren, oder hat ihm ein Spaßvogel die Knöpfe vertauscht?
Kommentar ansehen
03.11.2014 11:52 Uhr von Morbid.M1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So kann man dann auch kein Weltmeister werden ..... das muss sitzen.
Kommentar ansehen
03.11.2014 17:51 Uhr von guitar.gangster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was. Das Hamilton im gleichen Wagen der bessere Fahrer ist, DAS kostet Rosberg die WM.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?