03.11.14 08:44 Uhr
 568
 

Schleswig-Holstein: Schulen wollen sich gegen Salafisten wappnen

Derzeit sind Experten auf der Suche nach Strategien, um religiösem Fanatismus die Grenzen aufzuweisen. So soll ein Frühwarnsystem Anwerbeversuche von Islamisten verhindern und in Schleswig-Holstein berät sich eine Expertenrunde im Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen, kurz IQSH.

An der Expertenrunde nehmen unter anderem Vertreter der Polizei, des Verfassungsschutzes, Schulräte und aus dem Bildungsministerium teil. Das Bildungsministerium in Schleswig-Holstein wurde durch eine Schule in Kiel aufmerksam, die Unterstützungsbedarf angemeldet hatte.

"Was wir jetzt vorhaben, besitzt einen großen Prophylaxe-Anteil", so Thomas Schunck, Sprecher des Ministeriums. Das Landeskriminalamt in Schleswig-Holstein wisse bereits von einigen Fällen, in denen Salafisten versucht hatten, Jugendliche an Schulen zu rekrutieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Holstein, Schleswig, Salafisten
Quelle: shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?