03.11.14 08:19 Uhr
 1.771
 

Großbritannien: Labore führten wohl Versuche mit menschlichen Fragmenten durch

Britische Medien berichten, dass es in britischen Laboratorien zu Versuchen mit Teilen von menschlichen Körpern gekommen sei.

Die Körperteile sollen von den USA geliefert worden sein. Die Tests sollten die Verletzungen von selbst gebauten Bomben untersuchen. Durch diese sind Hunderte von Soldaten in Afghanistan zu Tode gekommen.

Eines der Laboratorien, in denen die Versuche stattgefunden hätten, sei das Imperiaö college. Dieses ist für seine medizinische Fakultät bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Großbritannien, Bombe, Explosion, Labor, Versuche
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2014 09:01 Uhr von peerat
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
hauptsache die amies werden ihre leichen los oO
Kommentar ansehen
03.11.2014 09:25 Uhr von Fomas
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Man man die Leute sind doch eh schon tot.
Kommentar ansehen
03.11.2014 09:51 Uhr von jens3001
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was sind bitte "Labors"? Anhänger einer Arbeiterpartei?

Und die haben Versuche mit menschlichen Fragmenten durchgeführt?
Kommentar ansehen
03.11.2014 09:55 Uhr von jens3001
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Eines der Merkmale einer Kultur ist wie sie mit ihren Toten umgeht.

Die Körper toter Menschen als "Dinge" darzustellen ist ein Zeichen der Abstumpfung und Respektlosigkeit.

Diese "Dinge" auch noch als wertlos hinzustellen ist kulturlos, barbarisch und ein Extrem von "respektlos".
Kommentar ansehen
03.11.2014 10:04 Uhr von Fomas
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Jens3001

Tote Menschen sind tote Haufen von Zellen. Wieso soll ich Respekt haben vor einem Haufen verwesender Biomaterie? Worauf es ankommt ist, dass man mit Menschen respektvoll umgeht, wenn sie noch leben.

Außerdem: Ja, wir leben in Zeiten, da ist "Labors" die korrekte Mehrzahl von Labor. Laboratorien oder Labore kann man aber auch immer noch sagen.
Kommentar ansehen
03.11.2014 12:21 Uhr von VanillaIce
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Jens3001

Selten so eine dämliche Meinung gelesen.

Was sollen die Medizinstudenten machen wenn es keine Leichen mehr gibt? Direkt am lebenden Patienten üben?

Und zudem, wenn ich meinen Körper nach meinem Tod der Wissenschaft spende, dann ist das meine eigene Entscheidung.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?