02.11.14 17:42 Uhr
 1.442
 

Obwohl schon Herbst ist, gibt der Sommer noch einmal alles

Obwohl der Kalender bereits November zeigt, will der Sommer offenbar einfach nicht verschwinden.

Dabei wurde laut Wissenschaftlern auch ein neuer Rekord aufgestellt. Die bisher höchste Temperatur am Allerheiligen wurde im Jahr 1968 gemessen.

Damals waren es 20,2 Grad Celsius, doch an diesen Allerheiligen erreichte das Thermometer satte 21 Grad. Ab kommender Woche soll es aber deutlich kühler und auch nass werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Winter, Sommer, Wetter
Quelle: express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2014 17:53 Uhr von Nebelfrost
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
leider hat der stumpfsinnsautor in der news vergessen zu erwähnen, wo genau diese temperatur gemessen wurde. bei uns waren heute bspw. 11 grad. gestern waren´s 14. ich denke, dass diese temperaturen für ende oktober/anfang november damit durchaus noch im normalen bereich liegen. "warm" ist was anderes.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
02.11.2014 17:55 Uhr von Humpelstilzchen
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Noch ist weder Sommer noch Winter; wir haben Herbst! Gestern sind die ersten Kraniche Richtung Süden gezogen, was darauf hindeutet, dass es kälter wird!
Winteranfang ist am 22 ten Dezember.
Wer sich fragt, wo Nachts das Licht bleibt, der findet es im Kühlschrank wieder; einfach mal nachsehen!
Kommentar ansehen
02.11.2014 18:00 Uhr von Nebelfrost
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
@humpelstilzchen

achja, genau. gut, dass du es ansprichst.

zitat überschrift: "Obwohl schon Winter ist"

ich habe es zwar auch gesehen, aber habe es ganz vergessen anzusprechen. wo bitteschön ist am 1./2.11. winter? in deutschland bzw. europa bestimmt nicht. der meteorologische winter beginnt am 1.12. und der kalendarische sogar erst am 21.12. offenbar kennt der autor nur zwei jahreszeiten: sommer und winter, während ihm herbst und frühling gänzlich unbekannt zu sein scheinen. das unterstreicht die dümmlichkeit dieses autors nur allzu schön.
Kommentar ansehen
02.11.2014 19:14 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Wer entscheidet eigentlich wann Winter ist? Der Zentralrat der Jahreszeiten?
Kommentar ansehen
02.11.2014 19:59 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade aber auch, kann man sich daran gewöhnen. Schön warm keine Heizung, kein Gasverbrauch, kein Russisches Gas. Das ist Energieeffienz pur, Ichj brauche keinen Winter.
Kommentar ansehen
02.11.2014 21:43 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
BastB,

Das war ´ne Rhetorische Frage... O.o aber danke.
Kommentar ansehen
02.11.2014 23:00 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wegen mir braucht der Winter nicht kälter werden als 10 Grad - und der Sommer nicht heißer als 24 Grad.
Die Mühe das Wetter ständig zu wechseln, kann sich die Sonne eigentlich sparen.
Kommentar ansehen
03.11.2014 00:14 Uhr von Hallominator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
21° am 1. November? Wir hatten 21,4! Soviel dazu.
Und für den Titel ein Minus, weil der November in seiner Gänze dem Herbst gehört.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?