02.11.14 16:55 Uhr
 654
 

Bundespräsident Gauck findet, dass Deutschland mehr Flüchtlinge aufnehmen sollte

Bundespräsident Joachim Gauck erklärte jetzt in einem Interview, dass Deutschland durchaus noch mehr Flüchtlinge aufnehmen sollte.

Seiner Ansicht nach seien die Möglichkeiten zur Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland noch nicht ausgeschöpft. Zugleich erinnerte er die Deutschen dabei an die Nachkriegssituation in Deutschland.

Für diese Pläne sollen auch bestehende Vorschriften aufgeweicht werden. So sollen Flüchtlinge auch in Gewerbegebieten untergebracht werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Flüchtling, Bundespräsident, Aufnahme
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2014 17:04 Uhr von Mankind3
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
Überall ließt man das die Lager überfüllt sind, aber Leute wie Gauck reden von noch mehr aufnehmen.

Vielleicht sollte man erstmal die Rauswerfen deren Asylanträge abgelehnt wurden, dann kann man darüber nachdenken wieder neue aufzunehmen.
Kommentar ansehen
02.11.2014 17:11 Uhr von Komikerr
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Hammerschmidt und Bellevue

Beides ist gross genug mit bestimmt geschätzen 50 Zimmer pro Bude. Wobei ich davon ausgehe, dass einige Zimmer grösser sind als die ein oder andere Wohnung.
Der kann gerne damit anfangen, seinen Erst- und Zweitwohnsitz dafür herzugeben, bezahlen tun wir ja schon dafür.
Kommentar ansehen
02.11.2014 17:33 Uhr von Strassenmeister
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer
Warum nicht die Flüchtlinge nach Ostdeutschland schicken!

Was hast du gegen Hartz IV Empfänger?
Kommentar ansehen
02.11.2014 17:38 Uhr von Rechthaberei
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Er selber kann´s ja zahlen, zumal der Steuerzahler selbst für ihn aufkommt.
Kommentar ansehen
02.11.2014 17:57 Uhr von Strassenmeister
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer
Ach ja, und der wertvolle Wohnraum steht den Flüchtlingen zu.
Was ist das den für eine verschrobene Ansicht.
Kommentar ansehen
02.11.2014 18:18 Uhr von soTraurig
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
soTraurig HerrGauck,unser wunderschönes Land geht vor die Hunde,sie und unsere Politiker sind schuld.,Herr Bundespräsident weniger ist mehr.

[ nachträglich editiert von soTraurig ]
Kommentar ansehen
02.11.2014 18:53 Uhr von borussenflut
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Er kann nichts dafür, er ist alterbedingt senil und
kann froh sein, das er diesen Job hat.
Auf dem freien Arbeitsmarkt würde er nichts
bekommen, da er völlig wirr redet und selbst einfachste
Zusammenhänge nicht begreift.
Frau Merkel sollte sich mal über ein betreutes Wohnen für ihn schlau machen.
Es ist doch niemanden geholfen, wenn ihm etwas aufgrund seiner Orientierunglosigkeit passiert.

[ nachträglich editiert von borussenflut ]
Kommentar ansehen
02.11.2014 21:15 Uhr von kingoftf
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wie viele wohnen denn schon bei Ihnen zu Hause oder im Schloss Bellevue, Herr Gauck?

Mit schönem Beispiel voran gehen....
Kommentar ansehen
02.11.2014 21:35 Uhr von peter-deutsch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Oh Mann .. 7 - 10 Mio Arbeitslose im eigenen Volk und der will noch zusätzliche Menschen reinkarren :-( Wird Zeit das erstmal wieder DEUTSCHLAND auflebt und dann können wir immer noch die Welt retten !!
Kommentar ansehen
03.11.2014 07:13 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das notwendige Gesetz ist längst in der Mache....

http://dipbt.bundestag.de/...


[ nachträglich editiert von :raven: ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?