02.11.14 16:10 Uhr
 177
 

Rocket Internet: Nach 25 Prozent Minus jetzt wieder auf Ausgabekurs

Anfang Oktober wurde die Aktie von Rocket Internet erstmals an der Frankfurter Börse gehandelt (ShortNews berichtete).

Der Ausgabekurs lag damals bei 42,50 Euro. Danach ging es für den Aktienkurs deutlich abwärts, zeitweise lag das Minus bei 25 Prozent. Jetzt hat sich der Kurs wieder auf den Ausgabepreis zurück gekämpft. Die Investmentbank Berenberg hatte durch Aktienkäufe für Unterstützung gesorgt.

Für die Berliner Startup-Holding flossen statt der eingeplanten 1,6 Milliarden nur 1,4 Milliarden Euro in die Kasse.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Prozent, Minus
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2014 10:25 Uhr von Azeruel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"also kauft man eine scheißaktie solange, bis alle glauben, dass aus scheiße plötzlich gold geworden ist. macht sinn..."

Was dann ja auch wiederum exakt die RI Unternehmensphilosophie wiederspiegelt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?