02.11.14 15:50 Uhr
 513
 

Irak: Terrormiliz Islamischer Staat (IS) begeht weitere Massaker

Die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat in der Provinz Anbar (Irak) weitere Massaker verübt.

Innerhalb von drei Tagen hat die IS etwa 200 Menschen, darunter auch Kinder und Frauen, ermordet.

Bei den Hingerichteten handelt es sich um Mitglieder des sunnitischen Al-Bu Nimr-Stammes. Dieser Stamm unterstützt die irakische Regierung im Kampf gegen die IS-Dschihadisten. Deswegen verfolgt die IS diese Menschen mit großer Härte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak, IS, Hinrichtung, Massaker, Islamischer Staat
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mossul: Islamischer Staat tötet über 300 ehemalige Polizisten
BND: Islamischer Staat schult seine Kämpfer Asyl zu beantragen
Islamischer Staat trainiert getarnte Flüchtlinge, Asylverfahren zu bestehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2014 16:15 Uhr von VerSus85
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Schlimm, Schlimmer, Muslime.

Da fällt mir noch das Foto von heute ein, wo ein Mann sein Kind zwingt mit einem abgetrenten Kopf Fussball zu Spielen. Einfach nur grausam diese Leute.

Man stelle sich vor Israels würden soetwas tun, wie groß der aufschrei in der Islamischen Welt wäre. Aber solange soetwas Muslime tun, ist das wohl legitim.

[ nachträglich editiert von VerSus85 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mossul: Islamischer Staat tötet über 300 ehemalige Polizisten
BND: Islamischer Staat schult seine Kämpfer Asyl zu beantragen
Islamischer Staat trainiert getarnte Flüchtlinge, Asylverfahren zu bestehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?