02.11.14 12:06 Uhr
 711
 

Haushaltsroboter der Zukunft von der Georgia Tech vorgestellt

Am Georgia Tech Socially Intelligent Machines Lab arbeiten Forscher an Haushaltsrobotern. Diese sollen Menschen so ähnlich wie möglich werden und zum Beispiel das Mittagsessen zubereiten.

Auf den Namen "Curi" wurde die neueste Entwicklung der Georgia Tech getauft. Dabei handelt es sich um einen Roboter, der Essen kochen, aber auch Hemden bügeln und zusammenfalten kann.

Die Vision des Labors ist es Roboter zu erschaffen, die man nicht mehr von Menschen unterscheiden und die allerlei Arbeiten auf die Menschen keine Lust haben erledigen können. Auch Menschen die auf Hilfe angewiesen sind, könnten von den Robotern profitieren.


WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, Roboter, Haushalt, Georgia, Georgia Tech Socially Intelligent, Curi
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2014 12:15 Uhr von yeah87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sex Roboter wäre jamal krass
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:29 Uhr von Fomas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also bis man dieses Vehikel nicht mehr vom Menschen unterscheiden kann, muss aber noch einige Zeit vergehen.
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:52 Uhr von opheltes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
gibt es auch mal nen roboter der alles machen kann was ich will?, weil dann brauch ich naemlich NICHTS mehr machen...einfach nur rumliegen und nichts tun

rofl
Kommentar ansehen
02.11.2014 15:44 Uhr von Brain.exe
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wie soll ein Roboter bitte Essen kochen welches mir auch noch schmecken soll? Oder hat dieser Roboter Geschmacksnerven und weiss wann er zuviel Salz benutzt und wann noch was rein muss?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: Flüchtling vergewaltigte Frau und flüchtete nun vor dem Prozess
Erneuter Ausbruch aus der JVA Plötzensee
Kasachstan: 52 Tote bei Brand in einem Bus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?