02.11.14 11:08 Uhr
 185
 

NPD: Frank Franz wird neuer Bundesvorsitzender

Die rechtsextreme NPD hat einen neuen Bundesvorsitzenden. Es ist der 35-jährige Frank Franz.

Auf der Homepage der NPD war zu lesen, das Frank Franz auf dem Bundesparteitag mit großer Mehrheit gewählt wurde.

Gegen den Bundesparteitag der NPD in Weinheim gab es am Samstag Demonstrationen. Auch am Sonntag sollen diese fortgesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Parteitag, Bundesvorsitzender, Frank Franz
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2014 11:19 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
mal sehen, wie lange der "überlebt"...
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:36 Uhr von Imogmi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ schattentaucher

Ich wünsche ihm viel Kraft und Hoffnung. auf das es die Partei endlich in die Spitze in Deutschland schafft.

Tja, wie ist das jetzt wohl gemeint, meinst du die Spitze im Norden oder im Süden ( je nachdem wie du die Karte hälst ) ?
In Mittel- und Ostdeutschland sind sie ja jetzt und wollen rauf nach Schleswig-Holstein, so etwa Flensburg, da können die ruhig alle hin. Denn da sind sie dann konzentriert und können in Lagern hausen, mehr verdient der Abschaum nicht.

Und in unmittelbarer Nähe wird ein Auffanglager für Salafisten eröffnet, d.h. wir haben in Restdeutschland einigermaßen Ruhe vor solch hitzköpfigen Extremisten.
Kommentar ansehen
02.11.2014 13:19 Uhr von Venytanion
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Deine Zahlen sind bestimmt beeindruckend, lieber Olli.
Aber bei knapp 6000 "aktiven Mitgliedern" wird die Quote schnell erreicht.^^
CDU - 463.520
SPD - 467.047
CSU - 130.000

Das sind sinnlose Zahlenspielereien

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?