02.11.14 10:08 Uhr
 6.776
 

Putin pfeift auf internationale Regeln - Farbenrevolutionen sind Unfug

Wladimir Putin hat jetzt in einem Interview bekannt gegeben, sich nicht mehr an internationale Regeln gebunden zu sehen, weil er ein Russland der Stärke zeigen möchte.

Auch bringt Russland dabei einen gezielten Eingriff in den europäischen Luftraum ins Spiel, verweist im gleichen Zug auf einen erfolgreich getesten Atom-Sprengkopf.

Er macht damit unter anderem auch die USA für Einmischung verantwortlich. Diese mischen sich nach seinen Angaben mit einer sogenannten "Farbrevolution" gezielt in politische Angelegenheiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Putin, Unfug, Farbrevolution, internationale Regeln, Atom-Sprengkopf
Quelle: faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2014 10:12 Uhr von alles-nichts-oder
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Auf welche Regeln Pfeift der den ?
Kommentar ansehen
02.11.2014 10:45 Uhr von einerwirdswissen
 
+47 | -16
 
ANZEIGEN
Habe mir das in der FAZ durchgelesen.
Wenn jemand der Meinung ist auf Regeln zu bestehen,dann soll er diese auch selber einhalten.
Die EUSA sind die letzten,welche mit dem Finger auf andere zeigen sollten.

Zudem finde ich es lustig,dass eine Rakete getestet wird und überall wird der Eindruck erweckt,dass ein A-Sprengkopf getestet wurde.

Das was die EUSA hier mittels ihrer Medien abzieht,ist reine Kriegspropaganda.
Es fehlt nur noch der Spruch:Wollt ihr den totalen Krieg?!
Kommentar ansehen
02.11.2014 10:51 Uhr von ar1234
 
+19 | -26
 
ANZEIGEN
Putin fühlt sich also nicht mehr an internationele Regeln gebunden, möchte aber Teil der internationalen Gemeinschaft sein.....

Wer sich nicht an Regeln gebunden fühlt, sollte sich auch nicht über einen Ausschluss aus der sich an die Regeln gebunden fühlenden Gemeinschaft wundern. Das trifft überall zu: sowohl im privatem Leben als auch in der internationalen Politik. Selbst Tiere schließen diejenigen aus, die sich nicht an gewisse Regeln halten wollen.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
02.11.2014 11:27 Uhr von spamverdacht
 
+5 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2014 11:29 Uhr von Davide
 
+26 | -11
 
ANZEIGEN
Offene und klare Rede von Putin. (Original anhören und selber urteilen)

Putin deckt die westliche Doppelmoral und ihr heuchlerisches Tun gnadenlos auf.

Die Sieger des kalten Krieges haben ein Ungleichgewicht zu ihren Gunsten geschaffen und dies hat nichts mehr mit Demokratie zu tun sondern mit reiner Diktatur. Sie bestimmen wo und wann Krieg geführt wird. Alles was wir in den Medien lesen ist reine Kriegsplanung.
Kommentar ansehen
02.11.2014 11:33 Uhr von Trallala2
 
+16 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2014 11:38 Uhr von architeutes
 
+12 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2014 11:49 Uhr von architeutes
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:14 Uhr von yeah87
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Der Westen hats übertrieben die deutsche Wirtschaft leidet den die Amis profitieren.
Die Raketensysteme waren schon lange auf die aktuelle Situation geplant.

So wie der Westen sich verhält is es klar das er nun sagt ok es geht hier nicht um irgendwas einzuhalten sondern um lange geplante Aktionen Russland zu schwävhen und die Eu mit runterzuziehen den die Eu hat keine Sanktionen freiwillig verteilt.

Us Spione Nsa snoowden etc. wurden jetzt mal schnell nebenbei wieder unter den Teppich gekehrt
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:20 Uhr von einerwirdswissen
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
@trallalächerlich:
1. Ich währe aus Überzeugung KEINE rechten Parteien.
2. Ich bin Weingenießer,mal 1-2,gelegentlich auch 3 Gläser eines guten Weines hat nichts mit Saufen zu tun.
3. Verstehe ich dich und deine Haltung nicht.Alle die sich kritisch mit der Haltung der EUSA auseinandersetzen sind für dich Trolle.Dies würde dich aber selbst als Troll darstellen,da du hier nur eine auf Ignorant macht,mit der man nicht sachlich diskutieren kann.
4. Hat Schröder damals mit seiner Bastapolitik gezeigt,dass es für Deutschland besser währe,wenn alle Beschlüsse durch den Bundestag und Rat mit einer 3/4 Mehrheit beschlossen werden müssten.

Da nur die Hälfte der Deutschen mit der Politik dieser Regierung einverstanden ist,könnte rein Rechtlich die andere Hälfte,wie auf dem Maidan Putschen.Und dies ganz legal,das auf dem Maidan war für dich ja auch alles rechtens.

Meine Empfehlung an dich: Lese mehr Bücher,aber keine Märchenbücher,sondern Geschichtsbücher und Bücher über Politik und Psychologie.
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:21 Uhr von Trallala2
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
@yeah87

Ich bin der letzte der meckert, denn auch ich setzte nicht selten ein Satzzeichen eher nach Gefühl als eine Regel zu befolgen. Was du machst ist aber eine Katastrophe. Glaubst du man kann einen Sinn in dem Block verstehen?

"So wie der Westen sich verhält is es klar das er nun sagt ok es geht hier nicht um irgendwas einzuhalten sondern um lange geplante Aktionen Russland zu schwävhen und die Eu mit runterzuziehen den die Eu hat keine Sanktionen freiwillig verteilt."

Keine Ahnung was du da sagen willst. Ich hab es paar mal gelesen und im Kopf paar Kommas gesetzt, aber nach einer Minute habe ich es aufgegeben. Warum soll ich mir die Arbeit machen dein Geschreibsel zu verstehen? Wenn du willst, dass man dich versteht, dann schreib so, dass man dich versteht.
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:22 Uhr von Borgir
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Welchen Eingriff in europäischen Luftraum?
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:27 Uhr von einerwirdswissen
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@trallalächerlich:

"Keine Ahnung was du da sagen willst. Ich hab es paar mal gelesen und im Kopf paar Kommas gesetzt, aber nach einer Minute habe ich es aufgegeben. Warum soll ich mir die Arbeit machen dein Geschreibsel zu verstehen? Wenn du willst, dass man dich versteht, dann schreib so, dass man dich versteht. "

Lesen ist nicht Jedermanns Sache.
Damit beweist du,dass du je nach Schreibweise,lesen kannst oder nicht.
Gilt dies auch fürs Verstehen?
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:33 Uhr von architeutes
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Gut zu wissen das die Russen sich nirgendwo einmischen ,das sehen die Georgier, Tschetschenen ,Afghanen und Ukrainer sicher anders ,aber wen kümmern den diese lästigen Kleinigkeiten.
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:54 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
jedem sei ans herz gelegt, sich putin´s rede auf der neulichen valdai-konferenz komplett und uncut anzuhören:

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.11.2014 13:07 Uhr von hasennase
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
jeden tag zeigt er selber mit seinen aussagen und aktionen wie russland an einfluss verliert.
Kommentar ansehen
02.11.2014 13:36 Uhr von Flubi
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Richtig so Putin!
Ami go Home!

Die Amis geben auch einen Schiss auf Regeln, Angriffskriege hier und Putsche /Umsturze da.
In jeder Krise lässt sich eine Spur nach Washington verfolgen.
Sogar die Regenschirme in China bei der Farbrevo sind made in the USA.
Seine eigenen Verbündeten ausspionieren über 300 Psycho Berichte über unser Ferkel angefertigt.
Man sieht, die USA haben keine Verbündete/Freunde sondern nur unterwürfige Vassallen.
Deswegen darf der deutsche Steuerzahler auch die 50.000 Ami Soldaten auf deutschen Boden bezahlen und nicht zu vergessen die Modernisierung der AMi Sprengköpfe über die die deutsche Regierung gar kein Zugriff hat.

Putin will sich nicht unterordnen, der Wodka Jelzin hat den Westen in Russland machen lassen was er will.
Wall Street Gangster und IWF haben das Land fast endgültig in die Knie gezwungen wie jetzt in Griechenland und Ukraine.
Doch dann kam Putin, er warf die westliche Parasiten raus und die Löhne und Renten verzehnfachten sich.
Schulden wurden minimiert und Reserven maximiert und das ist der Grund warum er so beliebt in Russland ist

Putin halt durch, Amerika wird an seinen 18500 Milliarden Schulden ersticken.
Deswegen wollen die unbedingt einen 3 Weltkrieg, dann könnte ein Reset gemacht werden.
Doch der schlaue Putin hat den Braten gerochen.
Putin darf sich nicht provozieren lassen, er muss nur abwarten und Tee trinken.
Amerika zerstört sich mit seinen Rauptierkapitalismus selber.
Kommentar ansehen
02.11.2014 13:47 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Flubi: Durch die Ukrainekriese und den damit verbundenen Sanktionen,schwächelt Europa. Das amerikanische Finanzsysthem profitiert davon.
Die Staatspleite können sie dadurch zwar aufhalten,aber nicht verhindern.
Die USA sagen sich,lieber ein Paar verhungerte Russen,als das unser Geldsysthem zusammen bricht.
Und wenn der Ami so weiter macht,dann wird es ne Menge Menschen in den USA geben,welche durch einzelne Aktionen "auffallen" werden.
Die Amis können vielleicht Gruppen überwachen,aber keine Einzeltäter.
Kommentar ansehen
02.11.2014 14:01 Uhr von Trallala2
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

Wie ich schon mal in einem anderen Beitrag geschrieben habe, bist du nicht mal in der Lage meinen Nic korrekt zu verballhornen. Das sagt für mich alles über deine Intelligenz aus.

"1. Ich währe aus Überzeugung KEINE rechten Parteien."

Mein lieber Freund, sagen kann man alles. Aber wie steht es so schön in der Bibel: an ihren Früchten sollst ihr sie erkennen. Was du hier also sagst und schreibst widerspricht sich.

"2. Ich bin Weingenießer,mal 1-2,gelegentlich auch 3 Gläser eines guten Weines hat nichts mit Saufen zu tun."

Du hast doch selbst gesagt, dass du mit einer Stammtischgruppe die politischen Themen diskutierst. Ich meine, was da raus kommt, kann nur unter Alkoholeinfluss zusatande gekommen sein.

"3. Verstehe ich dich und deine Haltung nicht.Alle die sich kritisch mit der Haltung der EUSA auseinandersetzen sind für dich Trolle."

Moment! Es gibt kaum einen der die USA und auch die EU mehr kritisiert als ich. Aber es gibt einen Punkt an dem das Trollen anfängt. Und dann stellt sich die Frage: mittrollen oder richtig stellen.

Es ist uninteressant ob USA den Irak wegen Öl angegriffen hat. Ich weiß es, du weißt es vermutlich und auch die Oma an der Bus-Haltestelle vor meiner Wohnung weiß es. Trollen beginnt aber, wenn es heißt, dass bis dato in der Region Friede, Freude, Eierkuchen herrschte. Du prallst damit, dass du mit deiner Stammtischgruppe komplexe politische Themen diskutiert, aber einer Gruppe in der alle der gleichen Meinung sind, ist keine Diskussionsgruppe. Das ist nur eine Truppe in der sich alle gegenseitig hochpushen.

In einer gepflegten Diskussionen werden alle Pro und Contras auf den Tisch gelegt. Das bedeutet aber auch, dass man auch die positiven Aspekte in den Raum wirft. Wenn alles genannt wurde, das Gute und das Schlechte, kann man sich seine Meinung bilden. Und dann muss man Farbe bekennen, denn es ist keine Kunst z. B. gegen die USA oder die EU zu seine und nach einer Diskussion, bei der beide bei einem Thema mal gut dar standen, immer noch gegen die zu sein. Und das bist du immer.

Du fragst warum ich dich in einer Ecke sehen und für einen Troll halte? Weil du nie differenzierst. Für dich sind USA und die EU immer die Bösen. Das sagt aus, dass du entweder ideologisch verblendet bist oder trollst.

"4. Hat Schröder damals mit seiner Bastapolitik gezeigt,dass es für Deutschland besser währe,wenn alle Beschlüsse durch den Bundestag und Rat mit einer 3/4 Mehrheit beschlossen werden müssten."

Ich hab keine Ahnung was du damit sagen willst.

"Da nur die Hälfte der Deutschen mit der Politik dieser Regierung einverstanden ist,könnte rein Rechtlich die andere Hälfte,wie auf dem Maidan Putschen.Und dies ganz legal,das auf dem Maidan war für dich ja auch alles rechtens."

Könnte sie. Wenn die Regierung so gegen die Interessen der eigenen Bevölkerung agieren würde und sich die Hälfte der Bevölkerung erheben würde um sie abzusetzen, weil sie nicht bereit ist auf die Stimme des Volkes zu hören, warum nicht? Wenn es danach eine Wahl gibt in der eine neue Regierung gewählt wird, dann ist der Demokratie genüge getan.

Das wird aber in Deutschland nicht passieren. Was du erkennst ist, dass ein gewählter Präsident abgesetzt wurde. Was du so dezent verschweigst ist, dass es eine Zeitlang normale Demonstrationen gab. Gründe waren die komplette Abkehr von der bisherigen Politik. Auch wurde das Verfassungsgericht de facto entmachtet. Auch wurde immer mehr Macht auf eine Person angehäuft. Hätte man damals mit den Leuten gesprochen, der damalige Präsident wäre immer noch der Präsident.

In Deutschland herrscht aber eine ganz andere Politikkultur. Mag die Merkel die Regierungschefin sein, sie ist nicht allmächtig. Wäre Merkel nicht mehr tragbar, könnte sie jederzeit abgesetzt werden. Gäbe es Demostationen der Bevölkerung, und damit meine ich keine politische Richtung, würde man in Deutschland eine Diskussion führen.

"Meine Empfehlung an dich: Lese mehr Bücher,aber keine Märchenbücher,sondern Geschichtsbücher und Bücher über Politik und Psychologie."

Falsch. Bücher alleine machen nicht schlauer. Und glaub mir, ich weiß wovon ich rede. Ich hab mich in meiner Jugend auch zufällig radikalisiert, weil ich einseitig Bücher las.

Das Problem war zuletzt, dass ich nicht die Bücher las mich aufklärten, sondern die Bücher las die meine Meinung bestätigten. Ich war aber so schlau irgendwann zu erkennen, dass ich mich einseitig informierte, so dass ich die Reißleine ziehen konnte. Es hat aber trotz dem noch Jahre gedauert bis ich bei dem Thema klar denken konnte. Ist das Gehirn mit einseitigen Lektüre zuerst auf Kurs, dauert es eine Zeit bis man sich davon befreit hat.

Also, deine "keine Märchenbücher, sondern Geschichtsbücher und Bücher über Politik und Psychologie" beeindrucken mich nicht, denn es gibt zwei Möglichkeiten sich seine Meinung zu bilden: entweder man liest alles und bildet sich dann seine Meinung, oder man liest nur das was die eigene meinung bestätigt.
Kommentar ansehen
02.11.2014 14:11 Uhr von Flubi
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Gringe Commander

Na bist so ein Oboma Troll der keine Ahnung hat.
Ich hab grad ein bissl Zeit und widerleg dich mal.

Die Afghanen/Mujahedin/Dschihadisten haben Waffen im Wert von Milliarden von den Amis bekommen. Diese wurden bei einem israelischen Waffenhändler gekauft, damit der Russ nicht gleich merkt wo das alles herkommt.
Über 1500 Stinger Raketen waren mit dabei, die Taliban hat die Dinger immer noch.
Konnte Amerika mit seinem Militäraparat der mehr kostet wie Armeen der restlichen Welt zusammen Afghanistan einehmen?
Nein konnten sie nicht, aber Obama Trolls wie du ignorieren sowas natürlich.
Das mit Vietnam hat trotz Giftgas und Napalm auch nicht gefunzt.
Afghanistan wurde in seiner Geschichte nur einmal erobert und das war Alexander der Große.
Und selbst dieser größte Kriegsherr aller Zeiten hat gesagt: Die Eroberung von Afghanistan war schlimmer wie der Krieg gegen die absolut zahlenmässig überlegenen Perser.
Afghanistan lässt sich alleine schon wegen all seinen Hügeln und Berghöhlen nur extrem schwer erobern.
Das war auch der Grund warum der Osama die Amis dorthin gelockt hat.

Masse und Klasse verwechselt du auch.
Na wer hatte den vor Kurzem das modernste Kriegschiff Amerikas Donald Cook im Schwarzen Meer in die Knie gezwungen?
Und das mit einem unbewafnetten ollen SU-25 Jet.
Dank der russischen Niederhaltungstechnolgie kann die gegnerische Elektronik komplett ausgeschaltet werden, der Gegner hat keine Chance.
Die Marines auf der Donald Cock waren so erschrocken, das einge von ihnen ihren Dienst quitiert haben.
Die russischen Jets sind fast doppelt so schnell und fliegen auch doppelt so weit und sind extrem wendig und zuverlässig.
Und wie sagte der John McCain über den US Top Flieger Raptor F22:
"Ein 1,5 Billionen Grab, es es ist ein Skandal und eine Tragödie"
Die russische Stealt Technolgie ist der amerikanischen um Welten überlegen.
Sowohl zur Luft als auch zur Wasser, die US Marine nennt die rus Uboote nicht ohne Grund Black Holes.

Rus Raketen können jeden Abwehrschrim überwinden. Zudem verfügen die über 100 Mega Tonnen Raketen, Amerika hat nicht Ansatzsweise was da ran kommt.

Die Amis können nicht mal ne Rakete ins All bekommen.
Sie verwenden doch tatsächlich drei Jahrzehnte alte Sowjet Raketentriebwerke, die haben riesige Lager voll mit den Ollen Teilen.
Und wenn so ein Teil wie letztens explodiert weil das Ablaudatum wohl abeglaufen ist oder die zu blöd waren das richtig anzuschliessen ist der Russe der Schuldige.
Die Russen entwickeln jedes Jahr ne neue Rakete, die Iskandar Rakete ist so schnell das keine Abfangrakete der Welt diese aufhalten könnte.
Tja ohne einen deutschen Werner von Braun kommt der Ami nicht ins All.
Ha ha ha ha ha ha

Seit Putin an der Macht ist, wurde die Armut extrem minimiert.
Die Löhne,Sozialleistungen, Renten sind durch die Decke geschossen.
Im Gegensatz zu der Ukraine, hier sind die Oligarchen so gierig das für das Volk nichts übrig bleibt.

Trotzdem sollte es sowas wie Milliardäre garnicht geben, ja auch nicht im Westen!
Kommentar ansehen
02.11.2014 14:13 Uhr von Mauzen
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
"Diese mischen sich nach seinen Angaben mit einer sogenannten "Farbrevolution" gezielt in politische Angelegenheiten."

Nein, sowas würden die USA doch NIEMALS tun.

Okay, hier mal einen Putsch anzetteln, und da mal Aufständische unterstützen oder Regierungen unterwandern. Aber das passiert ja so selten, dass da zu recht NIEMAND etwas von in der Schule hört, und es auch Diskussionen wie diese absolut nicht berücksichtigt werden muss.

http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...



Wie UNGLAUBLICH blind sind die Leute eigentlich immernoch, obwohl ihnen seit mindestens 10 Jahren das gesamte Wissen der Meschhheit im Wohnzimmer zur verfügung steht?

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
02.11.2014 14:14 Uhr von Komikerr
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Es kann nunmal nicht sein, dass sich nur einige an die Regeln zu halten haben und andere nicht.
Wenn internationale Regeln nur für einige Staaten / Regierungspersonen gelten, dann sind sämtliche aufgestellen Regeln, seis schriftlich festgehalten oder mit der Zeit eingeführt, null und nichtig.

Es kann nicht sein, dass sich Partei A mehrfach in innerpolitische Regierungsstrukturen eines souveränen Landes einmischt, mehrfache Völkerrechtsbrüche begeht und nicht mal mit einem erhobenen Zeigefinger getadelt wird, wärend Partei B das gleiche nach Jahren des Zuschauens des Spielchens irgendwann in Zugzwang gedrängt wird und das gleiche beginnt, jene Partei aber nun mit Sanktionen und Strafen und weiss der Geier was noch überschüttet wird.


Und ehrlich, ich habe keine Lust auf nen 3. Weltkrieg, nur damit die Wirtschaft der USA wieder vom absteigenden Ast runter kommt
Kommentar ansehen
02.11.2014 14:26 Uhr von Trallala2
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

Troll nicht. Hier bewahrheitet sich die alte Weisheit: ein Troll hilft immer einem anderen Troll.

"Lesen ist nicht Jedermanns Sache."

Vor langer, langer Zeit, in dem Land Deutschland, hat man so etwas wie Grammatik erfunden. Man dachte sich, dass der Sinn der Wörter besser zu erkennen wird, wenn man zum Beispiel hier und da ein Komma setzt.

Gucken wir uns das mal an:

"So wie der Westen sich verhält is es klar das er nun sagt ok es geht hier nicht um irgendwas einzuhalten sondern um lange geplante Aktionen Russland zu schwävhen und die Eu mit runterzuziehen den die Eu hat keine Sanktionen freiwillig verteilt."

Das findest du gut? Du beschwerst dich, dass ich dich Troll nenne und dann behauptest du, dass man diese Wortsammlung von yeah87, eines Opfers des öffentlichen Schulsystems, verstehen muss? Man muss schon ein Troll sein um das zu verstehen.

Ich denke mir, yeah87 hat nie verstanden wieso er zur Schule musste. Vermutlich hat er dahinter eine Verschwörung der USA vermutet. Auf jeden Fall meinte er, dass er alles was er in der Schule lernte, einzig und alleine für die Schule lernte. Er war überzeugt, dass kein Mensch sich außerhalb der Schule an Regeln hält.

Ich bin zwar auch keine Kapazität auf dem Gebiet, aber so aus der Hüfte geschossen könnte yeah87 das meinen:

"So wie der Westen sich verhält, ist es klar, dass er (der Westen) nun sagt: ok, es geht hier nicht um irgendwas einzuhalten, sondern um lange geplante Aktionen Russland zu schwächen und die EU mit runterzuzieren, den die EU hat keine Sanktionen freiwillig beschlossen."
Kommentar ansehen
02.11.2014 15:12 Uhr von architeutes
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Seth68
Und was hat das mit den Aussagen Putins zu tun die in der Quelle geschrieben stehen, alles gelogen ?? Ich fürchte nicht.
Postsowjetischer Raum das hört sich nicht gut an das könnte auch Polen oder sonstwer sein ,denn Putin behält sich das Recht vor das zu demonstrieren.
Kommentar ansehen
02.11.2014 15:52 Uhr von Trallala2
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Flubi

"Na wer hatte den vor Kurzem das modernste Kriegschiff Amerikas Donald Cook im Schwarzen Meer in die Knie gezwungen?"

Das Problem mit Leuten wie euch ist, dass ihr euch ständig einseitig informiert. Freiwillig. In Diktaturen machen das irgendwelche Handlanger, die die Bevölkerung dazu nötigen, sich einseitig zu informieren. Ihr macht das freiwillig.

Was du über Donald Cook weißt beruht auf russischen Quellen. Das muss nicht stimme. Einer hat das Gerücht in die Welt gebracht und tausend willige Blogs haben es wiederholt. Und wir wissen ja, wenn etwas 1000 wiederholt wir, dann muss es wahr sein.

Woher soll also die russischen Quelle wissen, dass alles auf dem Schiff ausgefallen ist? Selbst wenn, wäre das Top Secret. Hier zeigt sich wie Propaganda funktioniert. Eine Quelle behauptet etwas, andere Wiederholen es, die nächsten behaupten, dass es wahr sein muss, weil es so viele behaupten.

Schon mal auf die Idee gekommen, dass die Amis kein unbewaffnetes russisches Flugzeug abschießen? Warum sollten sie es? Sie merken es am Radar, ob einer mit seinen Waffen auf sie zielt. Das russische Flugzeug machte nichts, es flog nur, was also sollten die Amis deiner Meinung nach machen? Es vom Himmel holen über internationalem Gewässer?

"Dank der russischen Niederhaltungstechnolgie kann die gegnerische Elektronik komplett ausgeschaltet werden, der Gegner hat keine Chance."

Klar, die russischen Niederhaltungstechnolgie. Du hast keine Ahnung was das ist, aber russischen Niederhaltungstechnolgie. Erstens, das Bordgeschütz kann auch von Hand ohne Elektronik feuern, aber klar - russischen Niederhaltungstechnolgie.

Hier hat ein unbewaffnetes russischen Flugzeug einen US-Zerstörer über internationalem Gewässer überflogen, der US.Kapitän hatte keinen Grund zu feuern, also machte es nicht, für die Putin-Trolle war es die russischen Niederhaltungstechnolgie.

So entstehen Märchen.

"Rus Raketen können jeden Abwehrschrim überwinden. Zudem verfügen die über 100 Mega Tonnen Raketen, Amerika hat nicht Ansatzsweise was da ran kommt."

Es ist toll wie du die Russen lobst, dass ihre Atomraketen so gut sind und dich mit 100 Maga Tonnen platt machen können. Ich hoffe du hast gerade kapiert, dass du einen an der Waffel hast.

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?