02.11.14 09:43 Uhr
 2.330
 

Jetzt offiziell: Über Windows 7 ist auch ein Upgrade auf Windows 10 möglich

Vor kurzem gab es Gerüchte, nachdem man auch von Microsofts Betriebssystem Windows 7 auf das kommende Windows 10 upgraden kann (ShortNews berichtete).

Nun gab es von Microsoft auch die offizielle Bestätigung. Laut Microsoft-Managerin Stella Chemyak soll es für Windows-7-Nutzer, die gern auf Windows 10 umsteigen möchten, ein einfaches Update geben.

Voraussetzung sei allerdings, dass das Service Pack 1 von Windows 7 auf dem PC installiert ist. Diese Möglichkeit ist bei der Technical Preview, die bereits erhältlich ist, noch nicht gegeben. Bei der Veröffentlichung der finalen Version soll dies aber dann der Fall sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Windows, Windows 7, Upgrade, Windows 10
Quelle: gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2014 10:44 Uhr von tongoman
 
+12 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2014 11:03 Uhr von rettich1212
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
tongoman

kann dir nur rech geben. viele haben das betriebssystem noch nicht mal selbst getestet. aber darüber urteilen wollen. für mich ist win 8 meilen besser als win 7.
Kommentar ansehen
02.11.2014 11:16 Uhr von honnymond
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
knuddchen

Kauf die den Rechner, den tongoman vorschlägt. Vielleicht kommst du, oder deine Verwandten, damit zurecht.
Kommentar ansehen
02.11.2014 11:17 Uhr von opheltes
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich benutze noch win3.11 ihr noobs :>
Kommentar ansehen
02.11.2014 11:25 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Auf meinem Netbook unter W7 meckert die US-Beta 10 beim Setup was von fehlenden Gerätetreibern und lässt sich nicht installieren.

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass man upgraden kann.

Allerding habe ich gerne ein stabiles System, also mache ich lieber das System im Fall von Win10 komplett neu. Dann verschwinden auch die Datenleichen.
Kommentar ansehen
02.11.2014 12:49 Uhr von bigpapa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@tongoman

Ich muss nicht mit einen Betriebssystem umgehen zu können. Mein TV hat auch ein Betriebssystem. Er kann Firmware-Updates, und alles.

Ich habe ihn 1 x auf meine Bedürfnisse nachjustiert, und das war es.

Und genau da liegt das Problem. Win 8 ist ein Tablett-OS. Gemacht für APPS. Und dafür mag es sicher brauchbar sein.

Aber ich habe Laptops OHNE Touchscreen und Desktop-Rechner. Und mit der Maus ist das OS einfach Dreck pur.

Ich entwickele selbst Software . Bearbeite Bilder, und erfülle Kundenwünsche. Dazu brauche ich eine Steuerung die Blitzschnell reagiert, ohne das ich Klimmzüge machen muß um ein Befehl auszulösen.

Aber sicher kannst du mir erklären, wie ich mit meiner Maus eine "Gestensteuerung" mache.

Wenn man Stundenlang das Teil konfiguriert , bekommt man ein halbwegs bedienbares Windows hin. Nur die Leute können und/oder wollen das nicht machen. Sie sind wie ich mit mein TV. Ein bisschen Nachjustieren, und dann soll das Teil rennen.

Was die News angeht. So halte ich mich an den alten Admin-Spruch. "Never touch a running System" = frei übersetzt "Finger weg wenn es rennt".

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
02.11.2014 13:09 Uhr von ms1889
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich arbeite (muß!) tgl mit win 8/8.1 und muss sagen...doll ist es nicht wenn man programierer oder entwickler ist...da ist win7 oder sogar xp die bessere wahl. anmerken muß man noch, das ich nicht diesen ms schrott visual studio nutze...weil mir die bindung des code an windows zu stark ist un portirung auf andere systeme unmöglich macht.

ich habe hier die preview von 10 laufen (vmware) und was ich sagen muß, ist das es keinerlei unterschied macht diese version oder win 8/8.1 zu nutzen...glaicher müll!

wenn win 10 so bleibt...wird nach ablauf des supports für win7...linux benutzt. win wird mir zu propatär...besonders dieser aktivirungs müll (bespizelung durch ms) nervt mich gewaltig.
Kommentar ansehen
02.11.2014 15:56 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Der3Geist

>"Die ganzen fürsprecher zu Windows 8 hier (welche mich wohl auch Negativ Bewertet haben)
Sind warscheinlich einfach nur Noobs, die nicht mehr mit dem PC können als Power ein & Aus."

Also andersrum wird eher ein Schuh draus, denn wer mit Windows 8 nicht zurecht kommt ist wohl eher ein Noob. Wer mit Tastenkürzeln arbeitet (und das ist für professionelles und flottes Arbeiten praktisch unerlässlich), der merkt bei seinen Arbeitsabläufen kaum einen Unterschied in der Bedienung von Windows 8.

>Wer wirklich Brauchbar mit dem Computer Arbeiten will, Verwendet sicherlich KEIN Windows 8.

Das ist Käse. Ich verwende Windows 8 sowohl privat als auch beruflich, und ich arbeite im Bereich Entwicklung und QA. Im Berufsalltag verwende ich diverse UNIXe, Linux-Distris und auch verschiedene Windows-Varianten. Mit Windows 8 kann man absolut problemlos genauso arbeiten wie mit Windows 7 - die Arbeitsabläufe ändern sich durch die geänderte optische Darstellung praktisch gar nicht.

>Nicht ohne grund ist Windows 8 immernoch nicht so weit Verbreitet wie Microsoft das Gerne hätte.

Das stimmt, aber der Grund ist nur zum Teil der, an den Du hier denkst. Viele behalten ihre Rechner heute wesentlich länger im Einsatz, und deshalb ist auch der Absatz in den letzten Jahren zurückgegangen. Windows 8 bietet auf alten Geräten mit alter Software längst nicht für jeden genügend Neuerungen zum Wechsel, und Windows 7 wird noch lange supportet.

>Unübersichtliche Programmverwaltung die ein Gescheites Arbeiten Unmöglich macht.

Das ist einfach nur Käse. Man kann Programme nach Name, Installationsdatum, Verwendung und Kategorie gruppieren lassen, und auf dem Startscreen eigene Gruppen bilden. Ersteres ist mit dem alten Startmenü gar nicht möglich, zweiteres nur umständlich über anlegen von Ordnern in einem normalerweise versteckten Pfad, und die so einsortierten Verknüpfungen werden zudem bei Deinstallation der Programme nicht wieder entfernt.

>Sicherlich für Leute, dir nur bei eBay im Vollbild Explorer surfen ganz ok. Aber sofern man einfach mal mit mehreren Fenstern arbeiten will einfach nur ein Fiasko.

Was hat sich denn bei Windows 8 genau an der Verwendung von mehreren Programmfenstern geändert? Der Desktop bedient sich 1:1 so wie zuvor - da kannst Du hunderte Programmfenster aufmachen und frei platzieren.

>Und da die mehrheit der Leute wohl nichts anderes mit dem PC macht sind die Reaktionen hier Verständlich.
Für euch würde auch ein einfaches Tab vollkommen reichen.
Dort kann man auch Normal Surfen und sich Pornos Streamen. Dürfte vollkommen reichen.

Na gut dass Du weißt was für alle reicht. ;-) Der Tablet-Markt ist gerade im Abflauen, und der Desktop-Markt ist letztens sogar recht kräftig gewachsen.

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
02.11.2014 16:48 Uhr von Shalanor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@der3geist: Du redest von der Chronologie und sagst nich was es ist :p. Dert Großteil kennt die alten doch garnichmehr....

Win95/Win98 ungefähr gleichgut. Wirkte wie 2 Versionen vom selben
Win2000 oder die ME(was amchte die anders? war wohl nur ne namensspielerei) ziemlicher Dreck für Nutzer.
Win XP Zu seiner zeit richtig gut. Auch später wollten viele nicht wechseln
Win Vista Einfach nur Müll
Win 7 wieder richtig gut
Win 8 Müll
Win 9 wäre wieder das gute ist aber ausgefallen wies scheint. Möglicherweise ist dann das Win 10 vll das gute aber wer weis....

Das ist die Chronolgie wie ich se weis. Abweselnd Normalnutzerzeug mit dem ernsthaftes Arbeiten ne katastrophe ist und richtige gute Betriebssysteme.

@Tongoman: Manieren hast du garkeine hm? Die Erste Beleidigung hier war von dir und das disqualifiziert dich schon von vornerein für alles andere. Nur Dumme Menschen brauchen Beleidigungen. Geh noch ne Runde in nen Erziehungslehrgang. Auch aus dir wird nochn ernstzunehmender Mensch :).

@knuddchen: Derselbe Evolutionsmüll der als Argument nur seine eigene Meinung hat und mit Beleidigungen verstärkt. Setzt euch zusammen vll gibts Rabatt wenn man zu zweit in sonen lehrgang geht.


@BastB: Windows ist die Benutzeroberfläche welche MICH zu meinen Funktionen bringen soll ohne große Umwege. Verständlich, einfach und schnell sind die Schlagworte.
Nun kommst du kleiner Vogel daher, sagst mir ich bin ein Depp und soll mich damit beschäftigen damit es funktioniert.
Gut ich lasse dir deine Meinung aber erkläre DU mir doch einmal wieso ich mich damit beschäftigen sollte.... Win 7 macht genau das was ich will ohne das ich mich damit beschäftigen musste und ohne konfiguration die mich stunden kostet.
Und Windows 7 habe ich schon. Das liegt hinter mir im Schrank als Originale feinverpackte CD.

Ergo: Laut dir bin ich ein "Unfähiger" weil ich mich nicht mit Technik beschäftige die mir effektiv nichts bringt.

(Oh zum Programme suchen nehme ich keine Suche sondern mach verknüpfungen auf den Desktop. Das geht schneller!)
Kommentar ansehen
02.11.2014 18:31 Uhr von VincentGdG
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@tongoman
Ich habe W8 zweimal über mehrere Wochen getestet und es schließlich jedesmal wieder deinstalliert. Das habe ich bisher bei noch keinem Windows System gemacht, und ich bin seit Windows 2.x dabei.

Mit W8 kann man bei weitem nicht so flüssig und effizient arbeiten wie mit W7. Das fängt schon damit an, dass meine geliebten "Minianwendungen" fehlen.

Wie konnte nur Jemand auf die Idee kommen, ein UI, welches für Smartphones funktioniert, wäre auch eine gute Idee für 24" Desktopsysteme?
Kommentar ansehen
02.11.2014 20:45 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
BastB
Ja, die 32er, weil das netbook gar keinen 64er Prozzi hat, komischerweise lies sich W7 und auch W8 ohne Meckerei installieren.
Kommentar ansehen
03.11.2014 04:21 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...wäre doch komisch wenn es nicht ginge, denn ein Upgrade ist nichts anderes als Neuinstallation, nur das die alten Daten noch bleiben. Unter Upgrade stelle ich mir was anderes vor, aber da sind die Programmierer wohl überfordert...wozu Betatester, endgültig machen MS eh was sie wollen...die Preview Version von Win8 war doch besser als das kaputte Release mit ihren integrierten, skurrilen PC-Verheiz-Benchmarks...

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
03.11.2014 10:21 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf

Da wird bei Windows 8.1 wohl der Support für Deine CPU weggefallen sein. Sowohl bei Windows 8 als auch nochmals bei Windows 8.1 wurde nämlich der Support für einige ältere, heute nur noch vergleichsweise selten verwendete CPUs entfernt.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?