02.11.14 09:21 Uhr
 3.246
 

USA: Was eine Familie nicht wusste - neues Eigenheim war früher Meth-Labor

140.000 Dollar, also etwa 100.000 Euro, investierte eine Familie in Indiana in den USA in ihr neues, gebrauchtes Eigenheim. Doch schon kurz nach dem Einzug stellten sich bei den Familienmitgliedern gesundheitliche Probleme ein.

Auch gab es im Haus einen merkwürdigen, metallischen Geruch. Ein Nachbar brachte dann den Stein ins Rollen. Er vermutete, dass die früheren Besitzer im Haus die Droge Crystal Meth gebraut hätten.

Nun ließen die neuen Besitzer das Haus dahingehend untersuchen, und das Ergebnis schockierte. In der unteren Etage gab es eine 18-mal höhere Methamphetamin-Kontamination als gesundheitlich unbedenklich gilt. Umgehend zog die Familie aus, die Dekontamination wird wohl viel Geld verschlingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Familie, Labor, Eigenheim, Meth
Quelle: 20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2014 13:41 Uhr von VerSus85
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Ein Mordhaus wäre schlimmer gewesen
Kommentar ansehen
02.11.2014 15:47 Uhr von Der_Korrigierer
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ach, in vielen Häusern und Wohnungen sterben Menschen. Ob das Mord oder natürlicher Tod war, ist doch völlig egal.
Kommentar ansehen
03.11.2014 07:52 Uhr von Hallominator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nur schlimm, dass Häuser mit solchen Gesundheitsrisiken einfach so verkauft werden dürfen.
Die Leidtragenden sind mal wieder nur die unschuldigen Käufer, während die alten Besitzer mit dem Scheiß wahrscheinlich noch n Haufen Kohle verdient haben.
Da sollte man mal Gesetze gegen erlassen und wenn man nur die alten Besitzer dafür haftbar macht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?