02.11.14 09:41 Uhr
 7.838
 

Amazon-Manager: Darum floppte das Fire Phone

Amazons erstes selbst auf den Markt gebrachtes Smartphone mit dem Namen Fire Phone wird von den Kunden nicht so angenommen, wie es gedacht war.

Nun hat sich Amazon-Manager David Limp zu dem Thema geäußert und den Grund für das Floppen des Gerätes genannt. Demnach liegt es nach Ansicht des Managers nicht an der im Gerät verbauten Technik, dass es die Kunden nicht haben wollen. Die Technik wäre vielen Konkurrenz-Geräten sogar weit voraus.

Der Fehler liegt laut Limp bei der Preisgestaltung. Es wäre sinnvoller gewesen, das Gerät billiger zu machen, um sich so von der Konkurrenz abzusetzen. Beim Kindle Touch hat diese Strategie beispielsweise auch geklappt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Manager, Smartphone, Amazon
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2014 09:48 Uhr von TeKILLA100101
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Naja und vielleicht nicht die Bindung an Amazon... Das klappt bei Apple Kunden, dass man sie so einengt aber eben nicht bei Android Nutzern...

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass man das exklusiv über die Telekom vertreibt....
Kommentar ansehen
02.11.2014 09:56 Uhr von VerSus85
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Es liegt einfach dadran das es schon zu viele Smartphones gibt. Und ich muss auf meinen Smartphone nicht unbedingt Amazon drauf stehen haben. Die sollen da Geld was ich dort für Weihnachtsgeschenke ausgebe, nicht für so ein Driss verwenden, sonst kauf ich da nichts mehr ;-)
Kommentar ansehen
02.11.2014 10:00 Uhr von Dark_Niki
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Ich denke auch es liegt an der Telekotz..
und an dem besch*** Amazon logo hinten drauf..
einfach mal absolut hässlich !
Kommentar ansehen
02.11.2014 10:15 Uhr von LordDarkside
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin ein treuer und begeisteter Kunde von Amazon, aber ich werde den Kauf des Fire Phones nicht einmal in Betracht ziehen, solange es nur in Verbindung mit der Telekom verkauft wird!!!
Ich war 2 Jahre zwangsweise an diesen Verbrecherverein gebunden und habe es bitter bereut!
Kommentar ansehen
02.11.2014 10:21 Uhr von Finalfreak
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich glaube, die Leute haben von uns ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis erwartet, und wir haben diese Erwartungen nicht erfüllen können", fügte Limp hinzu.

Damit hat er vollkommen recht, als ich zum ersten mal vom Fire Phone gehört hatte, glaubte ich daran, dass es für etwa 299€ zu haben ist.
Aber 449€ dafür zu verlangen, ist einfach zuviel!
Man bekommt ein Xaomi Mi3, Oppo Find oder OneplusOne Smartphone für weniger Geld und diese sind besser ausgerüstet.
Kommentar ansehen
02.11.2014 10:34 Uhr von rubberduck09
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht nur an Amazon ist man gebunden, auch noch an die Telekom. Beides ein massives ´Problem´ welches neben dem Preis das Teil einfach extrem unattraktiv wirken lässt.
Kommentar ansehen
02.11.2014 10:51 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da kommen sie aber früh drauf.

Für den Preis kann man sich auch eine angesehene Marke holen und nicht eine Hausmarke.

Zum anderen gibt es wohl noch immer keine Möglichkeit den Google Store zu nutzen.
Kommentar ansehen
02.11.2014 11:35 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Na ja, die Technik ist ja nicht unbedingt Highend bei dem Preis von fast 700 Euro
Kommentar ansehen
02.11.2014 13:18 Uhr von Hallominator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit der Telekom ist natürlich das eine Problem, der Preis ein zweites und der fragwürdige App-Support ein drittes Problem.
Aber das 4. und schlimmste Problem ist, dass das Fire Phone ein Werbe-Phone is.
Ein simples Produkt mit dem einzigen Zweck, für Amazon zu werben und dort zu bestellen. Wer das Fire Phone korrekt benutzt, spült Amazon ne Menge Geld in die Kasse. That´s it!

Wenn ich ein interessantes Produkt sehe, kann ich mir das auch so merken oder aufschreiben (und wenns ne Notiz im Smartphone is), jedenfalls muss ich nicht alles sofort bestellen, was ich irgendwo sehe. Das kann ich mir sowieso nicht leisten - also ist das Fire Phone auch noch für Reiche, die ständig irgendwas einscannen und direkt bestellen.

Ein ganz großes Nein von mir.
Kommentar ansehen
02.11.2014 13:32 Uhr von CrazyWolf1981
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
War von Anfang an klar. Telekom-Bindung, kein PlayStore. Jeder, der vorher ein normales Android Gerät hatte und auch Apps gekauft hat (hab z.B. selbst TomTom wo ich nicht drauf verzichten würde) und kann diese Apps dann nicht nutzen oder muss sie nochmal im Amazon Store kaufen, das macht keiner mit. Und wenn, dann wie bei deren Tablets, sehr billig anbieten. Aber so teuer wie andere Top Android Smartphones und dazu die ganzen Einschränkungen, geht gar nicht. Das ist ein Werbephone, geschenkt oder max. 150 €, aber keine 500 € wert.
Kommentar ansehen
02.11.2014 14:44 Uhr von Sonny61
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Welcher normal denkende Bürger vertraut schon Amazon?
Kommentar ansehen
02.11.2014 15:44 Uhr von JackMcMurdok
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich, der einzige Grund, warum ich mir das Fire Phone nicht gekauft habe, ist die Bindung an die Telekom. Die kann man zwar für 100€ auch rausnehmen lassen, aber alleine das ist schon eine derartige Abzocke, dass ich es aus prinzip nicht kaufen würde, selbst wenn es das geilste Smartphone der Welt wäre.
Stattdessen gibt es als nächstes ein Google Nexus, das kostet einen Bruchteil, ich kann den Vertrag selber wählen, und man hat Stock-Android.
Kommentar ansehen
02.11.2014 16:28 Uhr von HappyEnd
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Verstehe nicht was hier alle mit der Telekom haben. Sind die schlimmer wie die anderen Anbieter? Ich jedenfalls bin soweit zufrieden. Ok kost 5€ mehr dafür habe ich echt sehr häufig Empfang worüber meine Bekannten mit den anderen Betreibern echt offt genervt sind weil sie kein Netzt haben.
Mag in der Stadt egal sein aber am Land sehe ich keine Alternative. Und das Firefone würde ich nicht kaufen weil du an Amazon ausgeliefert bist. Langt ja schon wenn Google /Apple ect alles von mir wissen.
Kommentar ansehen
02.11.2014 18:28 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es braucht einen Amazon-Manager damit man heraus bekommt, dass sich das Gerät billiger besser verkauft hätte.... reife Leistung.... und dann sogar noch eine News. bzw. Werbung kostenlos dazu. Auch ein schlechter Werbegrund wirkt.
Kommentar ansehen
02.11.2014 21:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Bindung an die Telekom stört mich jetzt nicht, da ich Handy und Festnetz sowieso von der Telekom habe, was mir als Firma (mit den Flats untereinander) und Firmentarifen mehr Preisvorteile als die Konkurrenz bietet.
Aber ich müsste mich schämen, mich mit einem Amazon-Smartphone irgendwo unter Auftraggebern und Kunden blicken zu lassen. Was macht das für einen Eindruck? Das ist fast genauso schlimm wie mit einem Tchibo-Handy.
Mit dem billigsten Samsung kann man sich wenigstens blicken lassen - aber nicht mit Amazon.
Kommentar ansehen
02.11.2014 21:56 Uhr von superhuber
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat aus der Werbung "und das geht natürlich nur im besten Netz"

Leute die aber lieber das "zweitbeste" Netz wollen werden also pauschal ausgesperrt :)

Seeeehr intelligent wenn man als Hersteller pauschal alle E-Plus, O2, D2 & Co. Kunden ausschließt.
Kommentar ansehen
03.11.2014 11:03 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das eigene Betriebssystem unpassend.
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:07 Uhr von derbessere
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fand den preis eigentlich ganz ok.
hab 10euro dafür liegen lassen, ;)
und ganz ehrlich, nichtmal als mp3-player war es für mich nutze, das handy ist sauschwer, und das fireOS der letzte müll.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?