02.11.14 08:48 Uhr
 357
 

Buxtehude: Großvater wurde erstochen - sein Enkel musste die Tat mit ansehen

Am Abend des vergangenen Freitags hat sich in Buxtehude (Landkreis Stade) in einem Hochhaus ein schreckliches Verbrechen ereignet.

Nach Angaben der Polizei, fuhr ein 61-jähriger Mann mit seinem fünf Jahre alten Enkel in einen Lift nach unten. Ein 26-jähriger Mann, welcher sich auch im Aufzug befand, stach plötzlich auf den Mann ein. Ein Notarzt versuchte vergeblich das Leben des Opfer zu retten.

Der Täter flüchtete. Er wurde später in einem Zug festgenommen. Nun sitzt er in Untersuchungshaft. Warum er die Tat begangen hat ist noch völlig unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tat, Enkel, Großvater, Buxtehude
Quelle: ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?