01.11.14 14:24 Uhr
 212
 

Neue Regierung in Brandenburg: Die Linke verzichtet auf einen Ministerposten

Bei den Landtagswahlen in Brandenburg hatte es für die Partei die Linke erhebliche Verluste gegeben.

Aus dem Grund verzichtet die Linke in der neuen rot-roten Regierungskoalition auf einen Ministerposten. Die teilte der Landesvorsitzende Christian Görke in Potsdam anlässlich einen Sonderparteitages mit.

Demnach führt die Sozialdemokratische Partei Deutschland (SPD) dann sechs Ministerien in Brandenburg an, die Linke nur noch drei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Brandenburg, Die Linke, Ministerposten
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2014 14:43 Uhr von tikktokk
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
keine chanse gegen die brandenburger nazis wa lol
Kommentar ansehen
01.11.2014 19:15 Uhr von quade34
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ja so ist es . Die die unter den Kommunisten gelitten haben werden immer weniger. Die heutigen Wähler haben nur wenig darüber erfahren und fallen auf die Propaganda leicht herein. Ob die nun auf irgendetwas verzichten ist doch egal. Die SPD ist doch die Volksverräterpartei.
Kommentar ansehen
01.11.2014 21:31 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ slimer72, hast Du den ersten Satz übersehen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?