01.11.14 14:07 Uhr
 1.768
 

Nordrhein-Westfalen: "Katastrophe" - Lehrerberuf wird zur Frauendomäne

In Nordrhein-Westfalen gibt es immer mehr Lehrerinnen an den Schulen. Weniger als 33 Prozent der Lehrer an den Schulen sind Männer. Betroffen sind alle Schulformen von der Grundschule bis zum Gymnasium.

Während im Schuljahr 2003/2004 noch 53,8 Prozent der Lehrer an den Gymnasien noch Männer waren, waren es im Zeitraum 2013/2014 nur noch 43,2 Prozent.

Peter Silbernagel, der Vorsitzende des Philologen-Verbandes NRW, hält diese Entwicklung für eine "Katastrophe". "Die Feminisierung des Lehrerberufes beeinträchtigt die Erziehung. Schülerinnen und Schüler müssen im Unterricht sowohl Lehrerinnen als auch Lehrer erleben", so Silbernagel weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Lehrer, Katastrophe
Quelle: derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2014 14:46 Uhr von Frudd85
 
+15 | -14
 
ANZEIGEN
@Anna:

Pädofie?!! Bitte bitte nutze doch die unbegrenzten Recherche-Möglichkeiten des Internets, bevor du deine Legasthenie verbreitest...

@Ronae:
Was für ein teleologischer Quatsch! Als ob in jeder Klasse muslimische Kinder seien und als ob die einfach mal alle Probleme damit hätten, von einer Frau unterrichtet zu werden.
Komplett verzerrende Pauschalurteile wie deines sind nur eines angesichts der tatsächlich existenten Probleme mit Integration: Kontraproduktiv und dumm.
Kommentar ansehen
01.11.2014 15:31 Uhr von Frudd85
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
@Ronae:

Und noch größerer Quatsch ist, ohne jede Ahnung über meine Person, meinen Wohnort und meine Erfahrungen mit der Sache so etwas zu schreiben.

In welchem "Dorf" lebe ich denn, in dem die Welt scheinbar noch in Ordnung ist?

Und wie blöd kann man sein, wenn man nicht in der Lage ist, auch nur halbwegs zu differenzieren oder Urteile zu fällen über etwas, wovon man schon zwangsweise gar keine Ahnung haben kann? Du kennst mich nicht mal, da wäre ich an deiner Stelle schwer vorsichtig mit solchen Dummheiten.

Gegenrede: Nur weil du anscheinend in Sozialbauten und Problemvierteln leben musst, geht das dem Rest Deutschlands nicht zwangsweise auch so.
Genauso logisch.

Lass den Blödsinn der Verallgemeinerung und äußer dich qualifiziert zur Thematik, sonst bist du nichts als ein paranoider Spinner. Die im Übrigen eigentlich NICHTS mit Muslimen zu tun hat. Aber wer JEDEN Strohhalm ergreifen will...



[ nachträglich editiert von Frudd85 ]
Kommentar ansehen
01.11.2014 15:40 Uhr von mort76
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ronae,
bei uns auf dem Land gehts zivilisierter zu als bei euch in der Stadt- ich bin immer wieder froh, nicht unter diesen mies gelauntem, angespannten Leuten leben zu müssen.
Kommentar ansehen
01.11.2014 15:48 Uhr von superhuber
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Warum keine verpflichtende Männerquote in Schulen?
Kommentar ansehen
01.11.2014 15:50 Uhr von Frudd85
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer:

Gerade für diese "Zielgruppe" ist eine hohe Frauenquote aber dann ja umso besser. Wer von klein auf selbstbewusste und v.a. selbstbestimmte Frauen erlebt, der hinterfragt vielleicht (und hoffentlich) tradierte Werte, die auf anderes hinauslaufen.
Kommentar ansehen
01.11.2014 16:05 Uhr von Tamerlan
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Witzig wie das als Problem der Muslime dargestellt wird in den Kommentaren. :) Kann es nicht eher sein, dass es euch Pseudonazis auf den Sack geht, das Frauen mehr und mehr Einfluss gewinnen? Muslime betrachten Lehrer als Autoritätspersonen. Nutzt die Muslime nicht, um euren eigenen Frauenhass auszudrücken!
Kommentar ansehen
01.11.2014 16:18 Uhr von Frudd85
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Tamerlan:

Das Problem mit den verallgemeinernden Aussagen ist, dass sie in jeder Richtung vermieden werden sollten:

Genauso falsch wie hier das Thema einfach auf den Islam bezogen und postuliert wird, dass Muslime generell ein Problem mit Frauen in Autoritätsproblemen hätten, ist es zu behaupten, dass Muslime (implizit also alle) Lehrer als Autoritätspersonen achteten. So etwas ist individuell, hängt am Menschen und nicht am Dogma.
Ich denke aber, du willst darauf hinaus, dass du es als deiner Religion inhärent ansiehst, Respekt zu bezollen (ich hoffe, egal wem). Das ehrt dich, ändert aber nichts an der fehlenden Differenzierung.
Kommentar ansehen
01.11.2014 16:44 Uhr von Tamerlan
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Hast schon recht, Verallgemeinerungen sind immer blöd. Hab auch etwas verallgemeinernd geantwortet, wegen den hier aus der Luft gegriffenen Vorwürfe, das Muslime ein Problem mit der jetzigen Situation hätten. Besser formuliert von mir wäre gewesen:

Muslime achten kulturell ihre Lehrer und Menschen, die ihnen Wissen beibringen.

Den Ausspruch "Demjenigen, der mir auch nur einen Buchstaben beibringt, bin ich für ewig dankbar" der wahlweise Propheten in den Mund gelegt wird, kennt wirklich jeder der muslimisch aufgewachsen ist.

Von daher steh ich hinter der Aussage, das Muslime eher zu Respekt gegenüber Lehrern neigen, als dass sie damit ein Problem haben, wie es hier von Ronae und Co behauptet wird. Fürchterliche Ausnahmen, die sich von Frauenhass leiten lassen, gibt aber natürlich auch unter den Muslimen.
Kommentar ansehen
01.11.2014 19:26 Uhr von quade34
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Es ist kein Wunder. Männliche Lehrer sollen gezwungen werden, sich der undisziplinierten Schülerschaft unter zu ordnen. Das können nur Frauen, sie sind Unterordnung gewöhnt. Nicht nur zu Hause, sondern überall.
Kommentar ansehen
01.11.2014 20:51 Uhr von marex76
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ quade34

Ich bin ja schon gewohnt das hier überwiegend der Bodensatz Deutschlands postet, wie man unschwer an Kommentaren und Bewertungen erkennen kann, aber ich freue mich immer wieder, wenn einer der Kronträger dieses "Völkchens" aus dem Sumpf gekrochen kommt :)

[ nachträglich editiert von marex76 ]
Kommentar ansehen
01.11.2014 21:00 Uhr von gogodolly
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
alles halb so wild
dafür gibt es jetzt mehr erzieher
...
Kommentar ansehen
01.11.2014 21:54 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja vor allem im knast.
Kommentar ansehen
01.11.2014 23:00 Uhr von Gorli
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr schaffts auch alles irgendwie den Islam in die Schuhe zu schieben oder? :D
Kommentar ansehen
02.11.2014 01:55 Uhr von 1Beamy1
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
OK, mal Spass beiseite. In unserem überregulierten Land gibt es für jeden Unsinn Hilfen, Vorgaben & Quoten. Nur unseren männlichen Nachwuchs lassen wir vor die Hunde gehen. Es gibt kaum auf Jungs zugeschnittene Freizeitangebote, oder eine Berücksichtigung der Interessen von Jungs im Leerplan. Wie währe es mal mit einem Dicktat zum Thema Ritter, Drachen, oder Rennwagen ... ? Grade in unseren Bildungseinrichtungen (beim Kindergarten angefangen) währe eine Quotenregelung Frau/Mann wünschenswert.
Kommentar ansehen
02.11.2014 09:53 Uhr von Frudd85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@1Beamy1:

Bitte verzeih mir, denn das wirkt jetzt kleinkariert, aber:

Leerplan?! :D :D
Dir hätte ein Diktat (hat nichts mit "dick" zu tun) allein zur Orthografie gut getan.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?