01.11.14 08:22 Uhr
 685
 

Essen baut Groß-Asylunterkunft für 27 Millionen Euro

Die Stadt Essen hat beschlossen auf einem 40.000 Quadratmeter großen Gelände für 26,8 Millionen Euro eine Unterkunft für 800 Asylbewerber zu bauen. Es wird dort auch eine Ausländerbehörde und ein Büro des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge eingerichtet.

Die Einrichtung wird von der Stadt gebaut und dann an das Land vermietet. In dem Komplex wird es neben Spielplatz und Fitnessräumen auch eine Gesundheitsstation mit Röntgenbereich geben.

Geplant sind die Wohngebäude um einen zentralen Platz herum, da man den Charakter einer seelenlosen Massenunterbringung zu vermeiden sucht.


WebReporter: wok..
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Essen, Flüchtling, Asyl, Unterkunft
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2014 08:29 Uhr von blade31
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
und wenn das nicht gut genug ist, gibt es bestimmt Gutscheine für ein 4 Sterne Hotel...
Kommentar ansehen
01.11.2014 08:33 Uhr von architeutes
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn das nach Einzug der Gäste bald wieder so aussieht wie alle anderen dann ist das ziemlich blauäugig.
Aber das stört die Planer wohl nicht.
Kommentar ansehen
01.11.2014 08:49 Uhr von syndikatM
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
die asylbewerber bekommen auch geld, von dem sie dann kleidung shoppen gehen dürfen.

sie bekommen rund um die uhr betreuuer (was im grunde nichts als entertainer sind),

sie werden bekocht (mit mindestens zwei warmen mahlzeiten),

rund um die uhr medizinische versorgung (also besser als privatpatienten in deutschland - ohne krankenkassenkärtchen natürlich, ohne dass man euch nicht behandelt) vor ort,

tägliche reinigunskräfte,

bessere toiletten als z.b. 90% der bauarbeiter in deutschland, die nur dixie klos kriegen,

uvm.
Kommentar ansehen
01.11.2014 09:33 Uhr von Kaseoner13
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Bald sind Deutsche die Flüchtlinge, die aus ihrem Land vertrieben werden. Vielen Dank an unsere Regierung!
Kommentar ansehen
01.11.2014 09:41 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Das bringt ARBEITSPLÄTZE !!!
Kommentar ansehen
01.11.2014 09:48 Uhr von Komikerr
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Ich werd wohl auch langsam den Flüchtlingsstatus beantragen.
Zwar bin ich Österreicherin und wohnt schon ewig hier in Deutschland, aber ich hab bei mir in der Nähe keinen Spielplatz, fürs Fitnessstudio muss ich bezahlen.
Desweiteren ist mir letztens in der Zeitung eine Anzeige ins Auge gesprungen, wo für die Asylanten gesammelt wurde, u.a. wurden dort explizit Flachbildfernseher gesucht, etwas was ich mir erst Mitte des Jahres geleistet hab, nachdem meine Röhre angefangen hat mir das Rauchen nachzumachen.
Blozplätze / Fussballplätze gibts in meiner Stadt nurnoch einen einzig nutzbaren und in unserem Röntgeninstitut hast du je nach Untersuchungsart ne 6 monatige Wartezeit.
Ich meine selbst bei meinem Hausarzt muss ich mir nun Termine geben lassen... ich versuch zwar grad mit meinen grippalen Infekten übereinzukommen, dass die sich bitte ne Woche schriftlich anmelden damit ich bei Ausbruch gleich zum Doc kann... aber die halten sich einfach net dran
Kommentar ansehen
01.11.2014 21:48 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte das einfach mal für unsere eigenen Obdachlosen machen!
Kommentar ansehen
01.11.2014 22:06 Uhr von borussenflut
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich sind die Fitnessräume auf dem
neusten Stand , ansonsten gibt es Zores mit den
Asylanten , die ältere Geräte schlechter verkaufen können.
Kommentar ansehen
02.11.2014 19:05 Uhr von soTraurig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin Essenerin und kann nur noch Ko... meine Stadt ist schon in Migrationshand,und nun noch das,was ist bloß los in diesem Land? )

[ nachträglich editiert von soTraurig ]
Kommentar ansehen
01.05.2015 17:51 Uhr von anmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie, kein Puff aufm Gelände ?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?