01.11.14 08:20 Uhr
 8.444
 

"Airwolf"-Star Jan-Michael Vincent musste Bein amputiert werden

Der Schauspieler Jan-Michael Vincent wurde in den Achtziger Jahren durch die Fernsehserie "Airwolf" berühmt und ist heute ein Pflegefall.

Der 70-Jährige leidet an einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit und man musste ihm nun wegen einer Infektion einen Teil des Beines amputieren.

Zu der Krankheit kommen finanzielle Probleme, Vincent und seine Frau haben 70.000 Dollar Steuerschulden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Bein, Amputation, Jan-Michael Vincent, Airwolf
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2014 10:30 Uhr von Holzmichel
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
---"Zu der Krankheit kommen finanzielle Probleme, Vincent und seine Frau haben 70.000 Dollar Steuerschulden."-----

Seine Krankheit ist schlimm, ühberhaupt keine Frage. Allerdings hält sich mein Mitleid bezüglich der Schulden in Grenzen. Der Typ hat früher gut verdient, hätte er fällige Steuern immer sofort offen und ehrlich bezahlt, dann hätte er heute nicht 70 000 Dollar Steuerschulden. Ich und alle anderen AN müssen auch ordentlich anfallende Steuern bezahlen bzw. bekommen die direkt am Monatsende gleich abgezogen!!!
Kommentar ansehen
01.11.2014 12:23 Uhr von ratzfatz78
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Holzmichel

naja nach dem erfolg kommen die drogen und ab da wirds halt schlimm

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
01.11.2014 13:18 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Präziser gesagt es kam der Alkohol der JMV Karriere ruiniert hat + ein Autounfall... Danach war es aus und er hat sich komplett aus der Öffentlichkeit zurück gezogen.
Kommentar ansehen
01.11.2014 13:55 Uhr von ratzfatz78
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Tuvok_

"Vincent begann Drogen zu nehmen und zu trinken."

Irgendwie sehr schade ich hab das früher so gerne gesehen schade was schneller erflog und geld aus Menschen macht
Kommentar ansehen
01.11.2014 13:58 Uhr von FredDurst82
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, habt ihr alle recht, aber erstens lief Airwolf zu einer Zeit, in der man noch net Millionen pro Folge verdiente und zweitens lief die Serie auch nur 3 Staffeln lang, also ein meeegaaaa Erfolg war die damals nicht.

Trotzdem isses richtig, dass man danach mit ein wenig Disziplin nicht am Hungertuch nagen muss.
Kommentar ansehen
01.11.2014 14:33 Uhr von ratzfatz78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@FredDurst82

noch keine Millionen aber pro folge 250.000 Dollar
Bei 4 Staffeln und insgesammt 80 Folgen ist das ne stolze summe von 20.000.000 Dollar

http://www.fernsehserien.de/...

Und bei den anderen Filmen hat er bestimmt auch noch etwas verdient
http://www.imdb.com/...

Und die Werbung die er gemacht hat ist bestimmt auch noch was zusammengekommen

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
01.11.2014 17:14 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ratzfatz, die letzte Staffel war er aber nur in der Pilotfolge dabei, wo er starb, damit man den gesamten Cast auswechseln konnte. Teilweise wird die Vierte Staffel daher sogar als neue bzw. eigene Serie bezeichnet
Kommentar ansehen
01.11.2014 17:56 Uhr von holly47
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe ihn damals gerne gesehen,tut mir leid
Kommentar ansehen
01.11.2014 23:27 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig, wie sich so ein erfolgreiches Leben wandeln kann.
Kommentar ansehen
02.11.2014 00:01 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raucherbein/Zucker

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?