01.11.14 08:10 Uhr
 277
 

Fußball: 1. FC Nürnberg schenkt 3.500 Flüchtlingen ein Ticket

Zum Spiel 1. FC Nürnberg gegen den FC St. Pauli hat der fränkische Verein 3.500 Flüchtlingen ein Ticket für das Stadion geschenkt.

Der Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly zeigt sich erfreut und nannte das Geschenk des Vereins ein "Zeichen des Willkommens in unserer Gesellschaft".

Zugleich sei dies auch eine Aufforderung an andere Vereine, sich sozial zu engagieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nürnberg, Flüchtling, Ticket, 1. FC Nürnberg
Quelle: sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2014 08:36 Uhr von syndikatM
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
hat dieser lustige verein auch an seine eigenen, zahlenden anhänger gedacht?

die wenigsten dürften aktuell gegen polio, tetanus, diphterie, hepatitis a, hepatitis b, masern, mumps, röteln, pertusis, influenza geimpft sein?
Kommentar ansehen
01.11.2014 09:49 Uhr von Frudd85
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@syndikat:

Als ob alle Flüchtlinge krankheitsüberfüllte Virenschleudern wären...
Kommentar ansehen
01.11.2014 10:12 Uhr von syndikatM
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@frudd85

"alle"

deswegen macht es keinen sinn ebola infizierte zu isolieren und unter quarantäne zu stellen. es sind nämlich nicht ALLE ärzte die dort tätig sind mit ebola infiziert.

hier geht es aber darum, dass ALLE ein ticket bekommen, unabhängig davon ob nur einer infiziert ist oder 15 oder 200 oder 1000.
Kommentar ansehen
01.11.2014 10:17 Uhr von SkyWalker08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob die Flüchtlinge keine anderen Sorgen haben, als ein Fußballspiel zu besuchen...
Es ist zwar eine nette Geste, aber mit dem Geld hätte Sinnvolleres für die Flüchtlinge getan werden können!
Kommentar ansehen
01.11.2014 10:23 Uhr von opheltes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Gott geht mir das Wort Fluechtling aufm Sack.
Kommentar ansehen
01.11.2014 10:24 Uhr von OO88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich möchte wissen warum man das einfach verschenken darf ? es entgehen der Stadt Nürnberg hohe Steuereinnahmen.
Finanziell geht es dem Verein auch nicht gut.
Kommentar ansehen
01.11.2014 11:52 Uhr von ghostinside
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hohe Steuereinnahmen. Ja, wenn einmal 3500 Karten für die billigsten Plätze verschenkt werden, deren Einnahmen zu 90% sowieso dem Verein zugeflossen wären. Hauptsache man hat wieder was gefunden, um gegen die schmarotzenden Flüchtlinge zu wettern.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?