31.10.14 17:23 Uhr
 7.480
 

Dorsten: Frau (22) beobachtete Oralsex im "Drive-in" und wurde dafür verprügelt

Elif Y. (22) saß abends mit ihrer Freundin in einem Schnellrestaurant, und sah eine ungewöhnliche Situation im "Drive In". Sie sah wie sich ein Mann im Auto von einer Frau oral verwöhnen ließ.

Als die junge Frau später auf den Parkplatz kam, wurde sie von dem Mann krankenhausreif geschlagen. Beim Amtsgericht Dorsten kam es jetzt zum Prozess, Elif Y. fordert 2.500 Euro Schmerzensgeld.

Der Angeklagte behauptet, dass sie Fotos von ihnen im Auto gemacht habe, geschlagen habe er sie nicht, nur Schläge von ihr abgewehrt. Da einige Zeugen nicht zum Gerichtstermin erschienen sind, gibt es noch einen weiteren Termin. Elifs Anwalt sagte, wenn keine Entschuldigung kommt,würden sie die Forderung noch erhöhen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M@RCO2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Oralsex, Dorsten, Drive-in, Drive
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein