31.10.14 15:44 Uhr
 490
 

Interessantes Gadget: Bierflaschen im Kühlschrank aufhängen

Unsere Kühlschränke sind voll mit allerlei Gegenständen wie Milch, Käse oder Wurst. Für Bierflaschen bleibt da oft nicht genügend Platz.

Ein Erfinder hat für dieses Problem eine Lösung gefunden: Mit seinem Gadget "bottleLoft" können Biere und andere Flaschen mit Metalldeckeln an die Kühlschrankdecke gehängt werden.

"bottleLoft" besteht aus superstarken Magneten, die man selbst in seinem Kühlgerät anbringen muss. Derzeit sucht der Erfinder nach finanziellen Unterstützern seiner Idee.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bier, Flasche, Kühlschrank, Gadget
Quelle: neuerdings.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2014 16:08 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Sogar der Alkoholismus bringt manchmal brauchbare Dinge zu Stande...

Und die armen Tropfe, die sich das Billigzeugs im Supermarkt kaufen müssen? Ist da nich alles aus Plastik? Lol...

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
31.10.2014 17:24 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und was bringt das?

Wenn ich im Kühlschrank so viel Platz schaffen will, dass ich da ein paar Flaschen an die Decke hängen kann, muss ich zuerst das oberste Gitter rausnehmen, weil die Flaschen sonst zu hoch sind. Und dann kann ich sie auch gleich auf eben diese Gitter drauflegen.

Mal ganz davon abgesehen, dass ich nicht weiss, was so ein starker Magnet mit dem Kühlschrank selbst anrichten könnte, je nachdem wie der konstruiert ist.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
31.10.2014 17:38 Uhr von Mauzen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Kühlschrank voll ist, passt auch kein Bier mehr an die Decke. Ist dagegen nur überall der Boden/Gitter voll, kann man das Bier auch einfach oben drauf packen.
Kommentar ansehen
31.10.2014 19:34 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer

So ein Kühlschrank besteht aus nichts anderem als einem Kompressor mit dem Kühlflüssigkeit durch unterschiedlich dicke Rohre gepumpt wird, einem Thermostat welches bei Überschreiten der eingestellten Temperatur den Kompressor einschaltet und ganz viel Styropoorisolierung um die Temperatur zu halten. Je dicker das Styropoor, desto energiesparender der Kühlschrank. Da ist nichts, was durch so ein paar Neodymmagnete kaputtgehen könnte. Normalerweise dürfte oben auch nur Styropoor sein, so dass man da bedenkenlos sogar was reinschrauben könnte.

Trotzdem ist diese "Erfindung" natürlich Unsinn. Im Zweifelsfall gibts halt noch diese Metallbügel, die man unter einen Einlegeboden hängen kann und wo man dann Flaschen reinlegen kann.
Kommentar ansehen
01.11.2014 01:10 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hab da immer Platz dafür. Da gibts ein Riesenfach ganz unten. Gerüchteweise sollen manche Menschen dort pflanzliche Erzeugnisse lagern. ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?