31.10.14 14:12 Uhr
 220
 

Fußball: Borussia Dortmund ist an Andrej Kramaric interessiert

Andrej Kramaric (23 Jahre/Kroatien), Fußballspieler bei HNK Rijeka, gilt als eines der besten Talenten Europas. Bei zehn Ligapartien erzielte er bereits 13 Tore.

An Kramaric sollen Inter Mailand, AC Mailand und auch Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund interessiert sein. Der Marktwert des Kroaten soll bei 4,5 Millionen Euro liegen.

BVB-Manager Michael Zorc wollte die kursierenden Transfergerüchte nicht kommentieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Dortmund, Borussia Dortmund, Andrej Kramaric
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2014 14:25 Uhr von Cevapcici21
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre auf jeden Fall eine Top Verpflichtung... für alle genannten Klubs

Was der jetzt schon drauf hat ist einfach nur erste Sahne.
Kommentar ansehen
01.11.2014 08:49 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ranbonetti
"Schaue schon längst keine Bayernspiele mehr"

Bei jemanden, der von sich dauernd behauptet dass er gar kein Fußball mag, erwarte ich auch nichts anderes.

"Sind nur LAAAANGWEEEIIILIG.!!!"

Das kannst du ja gar nicht wissen, denn du schaust die Spiele nicht.
Kommentar ansehen
01.11.2014 12:28 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@FC_Steuerflucht
"Und dann erfährt der geneigte Fußballfan anderer Klubs das dort bei diesem Schwerkrimminellen zeitweilig bis zu 500 Mio. geparkt waren."

Das kann aber nur ein geneigter Fußballfan erfahren haben, der absolut keine Ahnung von Bankgeschäften hat. Denn sonst wüsste er, dass gehebelte Werte nichts mit "geparkt" zu tun haben.

"Danach sind die Titel der Bauern kein Wunder mehr. Wie die ganze Republik schon immer vermutet hat alles gekauft."

Hätte der geneigte Fußballfan die Urteilsbegründung vollständig gelesen und auch verstanden, dann wüsste er dass kaum Geld von den Konten weg geflossen ist. Ohne das Geld zu entnehmen, ist es aber auch nicht möglich Titel zu kaufen.
Kommentar ansehen
01.11.2014 14:12 Uhr von FC_SteuerfIucht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Mein anderes Ich
Aber echt. Und dann kommen die doch tatsächlich mit Argumenten. Jaaaa, ARGUMENTEN!!! Einfach unglaublich.

Eigentlich sollte jeder von denen wissen, dass man mit sowas nichts anfangen kann wenn man mit Leuten wie uns redet.

Aber keine Angst, früher oder später werden sie uns schon ignorieren und dann dürfen uns endlich wieder neue Benutzernamen suchen
um unserer Psychopathie zu frönen:

http://www.welt.de/...

[ nachträglich editiert von FC_SteuerfIucht ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?