31.10.14 14:03 Uhr
 597
 

Robin Thicke und Pharrell Williams verlieren Plagiatsstreit wegen "Blurred Lines"

Die beiden Musiker Robin Thicke und Pharrell Williams haben den Welthit "Blurred Lines" geschrieben, der jedoch laut der Familie der Soullegende Marvin Gaye ein Plagiat ist.

In erster Instanz gaben die Richter nun Gayes Familie recht und stuften "Blurred Lines" als Plagiat ein.

Der Rechtsstreit, ob Williams und Thicke von "Got To Give It Up" Gayes geklaut haben, geht nun in die nächste Runde, wie beide ankündigten.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Williams, Robin, Pharrell Williams, Robin Thicke, Rechttsstreit
Quelle: musikexpress.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pharrell Williams ist "happy": Vater von Drillingen
Ebenfalls ein Plagiat? Pharrell Williams soll "Happy" abgekupfert haben
"Blurred Lines": Robin Thicke und Pharrell Williams wegen Plagiat verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pharrell Williams ist "happy": Vater von Drillingen
Ebenfalls ein Plagiat? Pharrell Williams soll "Happy" abgekupfert haben
"Blurred Lines": Robin Thicke und Pharrell Williams wegen Plagiat verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?