31.10.14 13:23 Uhr
 178
 

Xanten: 17-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Am heutigen Morgen gegen 7:00 Uhr rammte auf der B57 bei Xanten (Nordrhein-Westfalen) ein 27-jähriger Autofahrer nach einem Überholvorgang beim Einscheren einen 17-jährigen Radfahrer von seinem Rad.

Dabei wurde der Jugendliche lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Helikopter in eine Klinik geflogen werden.

Auch der 27-jährige Autofahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkehrsunfall, Radfahrer, Xanten
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2014 13:48 Uhr von langweiler48
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es tut mir leid, dass ich jetzt Folgendes schreiben muss, da User jüngeren Alters über Rentner mit Führerschein lästern und eine Überprüfung dieser fordern und gegebenenfalls den Führerschein einbehalten, wenn Kriterien nicht erfllt werden.

Was soll man jetzt mit dem 27 jährigen machen?

Einfach einen Haken hinter das Geschehene machen und ihn weiterfahren lassen. In 38 Jahren muss er so wie so als Rentner zur Prüfung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?