31.10.14 12:50 Uhr
 327
 

Österreich: Vater verhaftet, der Pornobilder seines siebenjährigen Sohnes anbot

In Oberösterreich wurde ein Mann verhaftet, der pornografische Bilder seines erst sieben Jahre alten Sohnes anbot.

Das deutsche Bundeskriminalamt wurde auf den Vater im Internet aufmerksam und man suchte mit normalen Bildern nach dem Jungen.

Eine Lehrerin aus Bayern erkannte den Jungen und der 49-jährige Vater konnte dann in Österreich gefunden und festgenommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Vater, Kinderpornografie
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2014 13:15 Uhr von VerSus85
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Überschrift liest sich so, als ob der Vater die Pornos des 7 Jährigen gefunden und angeboten hätte
Kommentar ansehen
31.10.2014 13:18 Uhr von Wormser
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Fassungslos-die gerechte Strafe wird dieses Etwas garantiert nicht erhalten......
Ich hoffe das irgendwann einmal die Zeit kommt,wo man diese Scheusale nie wieder in Freiheit sieht.
Kommentar ansehen
31.10.2014 19:48 Uhr von Kaseoner13
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Alleine an jedem Minus gemessen, was einige meiner Vorreiter bekommen,sieht man, wie viele über so etwas hinweg sehen oder es bagatellisieren. Kinderpornografie ist nun mal etwas Abartiges und sollte nicht verharmlost werden, außerdem sollte es auch härtere Urteile dafür geben!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?