31.10.14 11:40 Uhr
 237
 

Köln: Raubüberfall im Hiroshima-Nagasaki-Park

Am vergangenen Dienstag gegen 17 Uhr wurde ein Mann im Park südlich der Richard-Wagner-Straße Opfer eines Raubüberfalls. Ein Unbekannter hatte ihn kurz zuvor nach einem Feuerzeug gefragt.

Plötzlich wurde er von hinten gewürgt und zu Boden gestoßen. Zwei Angreifer entrissen dem 45-jährigen das Handy und ließen erst von ihm ab, als er laut um Hilfe schrie. Die Täter flüchteten dann über die Aachener Straße.

Sie werden beschrieben als Südländer mit dunklen Haaren, 20 bis 25 Jahre alt und ungefähr 1,70m groß. Einer trug eine schwarze Jacke und eine dunkle Mütze, der andere einen grauen Pullover, dunkle Hose und weiße Turnschuhe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wok..
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Handy, Park, Raubüberfall
Quelle: presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2014 11:44 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
immer diese portugiesen^^
Kommentar ansehen
31.10.2014 11:49 Uhr von Knutscher
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?