31.10.14 09:39 Uhr
 3.561
 

Frankreich: Unbekannte Drohnen über Atomkraftwerken entdeckt

In Frankreich hat sich ein mysteriöser Vorfall ereignet, der bislang nicht erklärt werden kann.

Demnach haben sich laut der französischen Luftraumüberwachung mehrere unbemannte Drohnen über französischen Atomkraftwerken aufgehalten, deren Herkunft nicht geklärt werden kann.

Mögliche Aktivisten haben bereits eine Aktivität in diesem Rahmen dementiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Atomkraftwerk, Unbekannte
Quelle: arstechnica.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2014 09:39 Uhr von ZZank
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Möglicherweise könnten Terroristen am Werk sein, die Schwachstellen am Atomkraftwerk suchen... Wer weiß! Vielleicht waren spezielle Messgeräte an den Drohnen befestigt.

Ganz übel... Drohnen mit Sprengsätzen!
Kommentar ansehen
31.10.2014 09:51 Uhr von Rechtschreiber
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Das Verbot von Drohnen wird unweigerlich kommen.
Kommentar ansehen
31.10.2014 10:04 Uhr von Knutscher
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Die NSA geht neue Wege in der Datenbeschaffung ;)
Kommentar ansehen
31.10.2014 10:05 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Ist doch klar, das waren die Amis.





.... um es dann den Russen in die Schuhe schieben zu können.
Kommentar ansehen
31.10.2014 10:26 Uhr von TinFoilHead
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Rechtschreiber
Das Verbot von Drohnen wird unweigerlich kommen.

Wie immer, zu unser aller Sicherheit...
Oder vielleicht doch, damit die Bürgerschaft nicht zur Gegenspionage greifen kann?
Ist doch schöner für einen Überwachungsstaat, wenn er alleine Drohnen fliegen darf.

Warum sollen eigentlich sogenannte Drohnen plötzlich so gefährlich sein, wo es ferngesteuerte Flugzeuge und Hubschrauber doch schon seit Ewigkeiten gibt???

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
31.10.2014 10:37 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und ausserdem, wer weiss, was die auf dem Radar gesehen haben.
Nachweislich interessieren sich natürlich nicht vorhandene, ersponnene unidentifizierbare Flugobjekte für unsere militärischen wie zivilen Nuklearanlagen, schalten komplette nukleare Raketenbasen ab, oder stellen sie für Sekunden auf Ernstfall, aktivieren die Raketen.

NATÜRLICH ist das ja auch wieder nur Spinnerei, wie all die militärischen Aufzeichnungen, Radarsichtungen, Augenzeugen usw., diese Fälle betreffend.

https://www.youtube.com/...

https://www.youtube.com/...

https://www.youtube.com/...

https://www.youtube.com/...

https://www.youtube.com/...

Aber zum Glück, zum Glück ist das alles nur Spinnerei....
Kommentar ansehen
31.10.2014 11:49 Uhr von Jaegg
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
hammer! drohne-sprengstof-merkels/obamas-kopf- :-)
Kommentar ansehen
31.10.2014 12:28 Uhr von limasierra
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das wird wohl dazu führen, dass der Luftraum dauerhaft mit bewaffneten Drohnen überwacht wird. Aber wer jetzt noch danach schreit, braucht später nicht auf die Barrikaden zu gehen, wenn auch die Gegner einer solchen Entwicklung zu Wort kommen.
Ich vermute, dass mit dieser Aktion der Bevölkerung beigebracht wird, dass die Entwicklung nötig ist, um sich vor möglichen Angriffen zu schützen. Wird wohl auch wirklich nötig sein, aber die Kontrameinung dazu, welche behauptet, es sei nur ein weiterer Schritt in Richtung totaler Überwachung und Kontrolle, wird auch nicht lange auf sich warten lassen.
Kommentar ansehen
31.10.2014 12:37 Uhr von Pils28
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wo ist die Relevanz von Drohnen über einem Kraftwerk? Hat man irgendein Indiz, dass es sich hierbei um mehr, als Neugier oder Unfug handelt? Wie ist das Risikopotential? Sollte eine Drohne Schaden an einem Kraftwerk anrichten können, dann gehört es sowieso auf Dauer abegschaltet. Daher absolut irrelevant.
Kommentar ansehen
30.11.2014 11:46 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und weil die da so gefährlich sind ist keiner auf die Idee gekommen diese unbekannten Drohnen bei Ihrem Flug bzw. abflug zu verfolgen. Meines Wissens können diese Drohnen nicht für immer in der Luft bleiben.

Man hätte auch einen Funkjammer verwenden können und schon wären diese Dinger einfach nur abgestürzt. Aber das wollte man ja nicht.
Kommentar ansehen
03.12.2014 09:58 Uhr von Trallala2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@bustere

Lerne deutsch.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?