31.10.14 08:51 Uhr
 252
 

Hamburg: Demonstration von Hooligans gegen Salafisten abgesagt

Eigentlich sollte Mitte November diesen Jahres eine Demonstration von Hooligans gegen Salafisten in Hamburg stattfinden. Der Anmelder der Demonstration in der Hansestadt hat jetzt jedoch einen Rückzieher gemacht und die Veranstaltung abgesagt.

Ein Polizeisprecher äußerte, dass der Anmelder die Demonstration ohne Angabe von Gründen abgesagt habe.

Die Demonstration sollte unter dem Motto "Europa gegen den Terror des Islamischen Staates" stattfinden. Am vergangenen Wochenende hatte es in Köln bei einer solchen Demonstration Straßenschlachten zwischen der Polizei und den Teilnehmern gegeben.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Demonstration, Salafisten, Hooligangs, abgesagt
Quelle: shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2014 08:56 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Da gibt es nur ein Problem. Da sind einige garantiert bereits ziemlich Heiss gemacht worden.

Ich wundere mich nicht, wenns trotzdem zu Krawallen kommt... :(
Kommentar ansehen
31.10.2014 09:52 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Jäbbischer: Ich glaub auch, das genau das passieren wird. Abgesagt ist dar gar nichts - der Anmelder hat nur seinen Kopf aus der Juristenschlinge gezogen. Jetzt kann er schön mitballern ohne etwas beführchten zu müssen.
Kommentar ansehen
31.10.2014 10:03 Uhr von soulicious
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
In Hamburg... okaay. Dann kommen bestimmt noch die linken Chaoten dazu die die Hools abfeiern wollen.

Hoffentlich schreitet die Polizei dieses mal angemessen und rational ein, falls es trotz Absage doch zu der Demo kommen sollte. Sonst machen wieder alle so betroffene und "Wie konnte denn sowas passieren"- Gesichter. ^^
Kommentar ansehen
31.10.2014 10:08 Uhr von Knutscher
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Hamburg macht bereits mobil gegen die rechten Terroristen ........

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?