31.10.14 08:45 Uhr
 264
 

Ukraine und Russland einigen sich im Gasstreit - Vertrag geschlossen

In der Frage, um die zukünftige Lieferung von Gas durch den Konzern Gazprom an die Ukraine wurde jetzt ein entsprechender Belieferungsvertrag zwischen Russland und der Ukraine unterzeichnet.

Im Rahmen dieser Verhandlungen wurde seitens der Ukraine die Begleichung der Alt-Schulden für Gas in Höhe von über drei Milliarden Euro erklärt.

Der Vertrag wurde im Rahmen von Konsolidierungen in der belgischen Hauptstadt Brüssel, in beiderseitigen Einverständnis, vervollständigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Vertrag, Ukraine, Gaslieferung
Quelle: deutschlandfunk.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2014 08:53 Uhr von Romendacil
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wie revolutionär, die Ukraine zahlt ihre Schulden zurück... wobei es leztendlich sicher nicht die Ukraine sein wird, die diese Gelder abgibt, ich setze da auf die Berliner Affenbande.
Werden im Zweifel Renten oder soetwas Unwichtiges gekürzt, Hauptsache niemand anderes muß arbeiten.
Kommentar ansehen
31.10.2014 10:51 Uhr von TinFoilHead
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ukraine und Russland einigen sich im Gasstreit - Vertrag geschlossen

- EU bezahlt!
Also wir alle hier zahlen die Gas-Rechnung für die Kiev-Ukraine.

Wer zahlt mir meine????


[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
31.10.2014 14:58 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Romendacil

"Wie revolutionär, die Ukraine zahlt ihre Schulden zurück..."

Joa, Russland macht das ja z.B. nicht immer.
Kommentar ansehen
31.10.2014 15:36 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@klein Peri: Da ich zu faul zum suchen bin...wo sind die Beweise?
Kommentar ansehen
01.11.2014 17:46 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen

Da muss man nicht suchen, die Staatspleiten Russlands Ende der 90er und Anfang der 00er sind hinlänglich bekannt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?