30.10.14 21:32 Uhr
 1.113
 

Nur 300 Stück: Sondermodell "Hyundai ix35 Black & Steel" gibt es ab 29.950 Euro

Hyundai rüstet seinen Kompakt-SUV ix35 mit einem Sondermodell zum Luxus-Crossover auf. Das Sondermodell ist auf nur 300 Exemplare limitiert. In der "Black & Steel"-Ausführung verfügt das Kompakt-SUV unter anderem über Xenon-Scheinwerfer, 18-Zoll-Felgen und ein Navigationssystem.

Beim Antrieb können die Kunden zwischen zwei 2,0-Liter-Diesel mit 136 PS sowie 184 PS wählen, wobei die stärkere Version immer an einen Allradantrieb gekoppelt ist. Die schwächere Ausführung gibt es auch mit reinem Frontantrieb. Der Einstiegspreis liegt bei 29.950 Euro.

Den Verbrauch gibt Hyundai bei der 136-PS-Variante mit 5,4 Litern Diesel pro 100 Kilometer bei einem CO2-Ausstoß von 141 g/km an. Die Preise für das 184 PS starke Modell startet bei 32.650 Euro. Bei der Farbe kann man zwischen den Metallic-Lackierungen "Phantom Black" und "Steel Grey" wählen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, Preis, 300, Sondermodell, Stück, Hyundai
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BUND geht gegen Dieselautos vor
Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2014 13:35 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht. Wer sich mit der Optik anfreunden kann und etwas weniger Alltagsnutzen nicht vermisst (Kofferraum / Zuladung) bekommt für einen guten Preis ein gutes Auto (mit 3 Jahren mehr Garantie als bei der Konkurrenz).

Wer schnell ist und sich das Sondermodell schnappt spart hier zu nem Tiguan etwa 3.900.- einem Opel Antara 3.000.- und zu nem X1 über 6.000 Euro !

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?