30.10.14 20:03 Uhr
 4.308
 

Samsung zieht die Reißleine: Neue Strategie setzt auf Billiggeräte

In den letzten drei Quartalen sind die Umsätze und Gewinne bei Samsung massiv eingebrochen. Der koreanische Konzern musste das schlechteste Quartalsergebnis seit über drei Jahren verkünden, das sogar noch hinter den Prognosen zurückliegt (ShortNews berichtete).

Die neue Firmenstrategie soll Samsung aus der misslichen Lage befreien. Der Konzern will sich hauptsächlich auf das Billigsegment konzentrieren und so wieder Gewinne erzielen. Dabei sind dort die Margen naturgemäß äußerst niedrig.

Experten zufolge hat speziell die Galaxy-Reihe die besten Zeiten längst hinter sich. In diesem Bereich machte Samsung 2013 noch 70 Prozent seines operativen Gewinns. Im Premiumbereich hat Apple den Südkoreanern große Marktanteile mit den neuen iPhone-6-Modellen abgegraben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Samsung, Strategie, Billiganbieter
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2014 20:43 Uhr von ur.ce
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Jetzt wo Tim sich als schwul geoutet hat, verkaufen sich die Apple Geräte bestimmt besser, weil es was besonderes ist, schwul zu sein. Dadurch wird es für Samsung noch schwieriger. Der Apfel lässt halt den Wurm von hinten reinbeissen.

[ nachträglich editiert von ur.ce ]
Kommentar ansehen
30.10.2014 20:43 Uhr von porto4
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Samsung hatte schon vor Jahren den Ruf eines "Billig-Produzenten", und dann auf einmal Konkurrent von Apple und...
Für mich ist Apple zwar Qualität, aber immer noch überteuertes "Prestige-Gehabe"

[ nachträglich editiert von porto4 ]
Kommentar ansehen
30.10.2014 20:43 Uhr von Dr_Meyer
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Endlich, wenn man bedenkt, dass ein Samsunsg S5 in der Herstellung etwas über 100 € kostet, incl. Entwicklungsarbeit, so kann die Marche etwas gesenkt werden und alle sind glücklich: Samsung, die Zwischenhändler und im besonderen die Kunden!
Kommentar ansehen
30.10.2014 20:49 Uhr von Shagg1407
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Ahh endlich wird auch mal Zeit, dass der Preis sich der Qualität anpasst.
Kommentar ansehen
30.10.2014 21:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn Samsung dies auch bei anderen Produktpaletten wie Monitore und Drucker macht, kaufe ich eben andere Produkte.
Oha - ich sehe gerade, dass ich meine neuen Computer-Monitore von Iiyama und den Drucker von Brother geholt habe. Vorher hatte ich sie von Samsung und sie waren alle ganz schnell kaputt !!
Kommentar ansehen
30.10.2014 22:22 Uhr von ms1889
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
nuja..son schwuler apfel kommt mir nicht ins haus...
wobei ich bin obligatorischer apple hasser.

samsung hat echt das prob das sie zu teuer geworden sind. wobei ihre "billig" geräte noch nie brauchbar waren.
und ma ehrlich...warum haben die alle immer so wenig ram? grade smartphones haben mir zu wenig ram...da kann doch nix vernümpftig laufen drauf.

nuja ich bleib vorläufig noch beim nokia 3210 ;)
noch sind mir die smartphones zu unbrauchbar.
funtioniert toll zum telefonieren!

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
31.10.2014 00:10 Uhr von Ryan-clancy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lasst euch von einem gebietsvertreter für den samsung service (also reparatur /austausch usw.) gesagt sein das die qualität in den lezten 6-8 monaten massiv eingebrochen ist, egal ob bei TV geräten (Als beispiel massenhaftes panel sterben bei geräten der F6670 serie) oder bei Akkus der Samsung smartphones.
Ich nutze übrigens trotz samsung guideline und nahezu kostenlosen angeboten geräte von fremdherstellern... Samsung ist gut für leute die ihre Produkte 1-2 Jahre nutzen und danach entsorgen /verkaufen, also lifestyle eben, das erklärt auch den extremen Preisverfall, denn nach dieser Zeit ist a) der Support nahezu eigestellt und b)Die dinger sind einfach auf, und das ist egal ob Unterhaltungselektronik, smartphone, Weissware oder sonst was, eine Ausname bieten NOCH die Laptops
Kommentar ansehen
31.10.2014 03:23 Uhr von Zxeera
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja auch klar warum. Das Galaxy Edge soll man, wenn man Vorbestellt 1000€ kosten. Soviel ist mir kein Handy Wert. Samsung hat doch einen Knall.
Kommentar ansehen
31.10.2014 07:53 Uhr von bewu1982
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo beibt das neue irgendwas-gate, schließlich hat apple samsung marktanteile bei top-smartphones geklaut.

diese bösen typen von apple!!!
Kommentar ansehen
31.10.2014 13:40 Uhr von Kr1ng3L
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da dieses ganze Technikspielzeug mittlerweile eher konsumiert wird anstelle von langfristig genutzt, ist es kein Wunder das die Leute vor lauter Handy- und Tabletbergen den Weg nicht mehr zu den Läden finden, um den Reichen noch mehr Kohle in den Rachen werfen zu können.
Einfach mal paar Schaufeln verteilen, dann kann man sich wieder zu den Neuheiten durchbuddeln!
Bei den Mengen an vermeindlich must-have-Technikspielkram ist es nu echt kein Wunder das man mal die Leute gesättigt hat und ein Jahr nicht die Privatjets hinterhergeworfen bekommt.
Das Meiste was raus kommt ist für Stylefetischisten und solche, die denken Persönlichkeit kann man sich auf Smartphones als App runterladen, wo zumindest die Speichergröße ein Kaufkriterium sein sollte ;)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?