30.10.14 15:31 Uhr
 499
 

Wegen Unterschrift ohne Brille muss 70-Jährige Fitnessstudio-Vertrag nicht zahlen

Das Amtsgericht München hat in einem Urteil beschlossen, dass eine 70-Jährige einen abgeschlossenen Fitnessstudio-Vertrag nicht zahlen muss.

Die Frau hatte den Vertrag ohne ihre Brille unterzeichnet und so nicht gesehen, dass sie einen Langzeitvertrag unterschrieben hatte.

"Wer irrtümlich eine Erklärung unterschreibt, die einen anderen Inhalt hat als besprochen und gedacht, kann die Erklärung wirksam anfechten", so die Richterin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vertrag, Brille, ohne, Unterschrift, Fitnessstudio
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2014 16:25 Uhr von PakToh
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ob nun Kurz- oder Langzeitvertrag: Ne 70-jährige im Fitnesstudio?!?
Kommentar ansehen
30.10.2014 17:03 Uhr von Bewerter
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@PakToh
Wer rastet, der rostet!

Gerade in dem Alter ist es wichtig sich zu bewegen, damit die Ältere Gerneration ihre Gelenke noch lange bewegen können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?