30.10.14 12:25 Uhr
 816
 

Fußball: Rio Ferdinand wegen Twitter-Kommentar gesperrt

Der ehemalige Kapitän der englischen Nationalmannschaft, Rio Ferdinand, wurde wegen einem Twitter-Kommentar gesperrt.

Weil er das Wort "Schlampe" verwendete, darf er drei Spiele nicht spielen und muss 25.000 Pfund Strafe zahlen.

Der 35-Jährige spielt inzwischen als Verteidiger bei den Queens Park Rangers.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Twitter, Kommentar, Rio, Rio Ferdinand
Quelle: bbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Englischer Ex-Nationalspieler Rio Ferdinand will Profi-Boxer werden
Fußball: Manchester United-Legende Rio Ferdinand trauert um seine Ehefrau
Fußball: Rio Ferdinand vergleicht Cristiano Ronaldo mit Pele und Maradona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2014 16:45 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und Herr Höneß darf nie wieder einfluss auf den deutschen Fussball nehmen, ja? Nein?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Englischer Ex-Nationalspieler Rio Ferdinand will Profi-Boxer werden
Fußball: Manchester United-Legende Rio Ferdinand trauert um seine Ehefrau
Fußball: Rio Ferdinand vergleicht Cristiano Ronaldo mit Pele und Maradona


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?