30.10.14 10:33 Uhr
 4.590
 

Fußball/Bayern München: Verpflichtung von Marco Reus - Uli Hoeneß warnt davor

Während eines Haftausgangs hat sich Uli Hoeneß mit Franz Beckenbauer, Karl-Heinz Rummenigge und Clemens Tönnies getroffen.

Dort wurde auch das Thema einer mögliche Verpflichtung von Dortmunds Marco Reus erörtert. Dabei soll Uli Hoeneß gewarnt haben, Marco Reus zu verpflichten.

"Überlegt euch das gut. Wollt ihr denn schon Weihnachten Meister werden", sagte der 62-Jährige laut der "Sport Bild".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, München, Uli Hoeneß, Verpflichtung, Marco Reus
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2014 12:23 Uhr von bistdufail
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2014 12:40 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da isser ja wieder - der Uli :)
Kommentar ansehen
30.10.2014 13:43 Uhr von Tazz0r
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Reus wird wechseln...
Kommentar ansehen
30.10.2014 13:59 Uhr von FlatFlow
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Wovon hier U. Hoeneß warnt ist, dass die BL bald nicht mehr sehenswert wird, weil die Bayern alle guten Spieler gekauft haben.
Den anderen Vereinen fehlen dann die guten Spieler damit leidet die Qualität erheblich.
Kommentar ansehen
30.10.2014 15:26 Uhr von Suffkopp
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Wow - wir haben eine Intelligenzbestie an Board.

Extra Nick angelegt nur für diese News.

Ich würd sagen: geh weiter im Sandkasten Burgen bauen.
Kommentar ansehen
30.10.2014 17:17 Uhr von borussenflut
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Reus soll ruhig zu den Bayern wechseln, er kann ja
nicht ewig in Dortmund bleiben.
Wenn man bedenkt, das Reus sich sportlich
verbessern wollte als er Gladbach verließ und nun
sieht wo Dortmund steht, ist ein Wechsel nach Bayern nur der nächste logische Schritt.
Kommentar ansehen
30.10.2014 20:43 Uhr von keckboxer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@borussenflut

Was heißt für dich sportlich verbessern? Regelmäßig um die Plätze 1-4 und somit regelmäßig CL zu spielen oder möglichst viele Titel auf der Autogrammkarte stehen zu haben?

Oder alles zusammen?

Warum kann reus eigentlich nicht ewig in Dortmund bleiben? Spielt Dortmund unter seinem Niveau?
Kommentar ansehen
30.10.2014 20:48 Uhr von GaiusBaltar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@keckboxer
Sportlich verbessern heißt wohl nicht ständig gegen den Abstieg spielen zu müssen.
Kommentar ansehen
30.10.2014 23:19 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ keckboxer

Sportlich verbessern heißt nicht, dass man der gefeierter Superheld in einem Team ist, weil man der beste dort ist und man seinen Stammplatz sicher
Im Gegenteil, der Reus sucht die Herausforderung und die hat er nunmal dort, wo er sich verbessern muss um weiter spielen zu können. Bei Dortmund und allen anderen BL Vereinen gibt es das für ihn nicht. Er ist überall gesetzt.

Bei Bayern müsste er kämpfen und beißen und auf Teufel komm raus besser sein als andere, damit er regelmäßiger spielt...

Aus sportlicher Sicht also die beste Wahl in Deutschland...

Um das nachvollziehen zu können muss aber selber wissen was es heißt ehrgeizig zu sein und den unbedingten Willen zu haben, besser zu werden.
Kommentar ansehen
30.10.2014 23:23 Uhr von mort76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
keckboxer,
da Dortmund ja nun nur auf Platz 15 steht, könnte man sagen: ja.
Kommentar ansehen
30.10.2014 23:50 Uhr von keckboxer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ TeKILLA100101

Es tut mir Leid, aber du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ein Reuss ohne Trainingsleistung in Freiburg aufgestellt würde?

Ein Profi in der ersten Liga muss in jedem Verein "kämpfen und beißen und auf Teufel komm raus besser sein als andere".

Vom Fussball abgesehen habe ich auch in anderen Sportarten die Erfahrung gemacht, dass du dich mit den Besten messen musst, um besser zu werden und vielleicht einmal selbst zu den Besten zu gehören.

Das bedeutet nicht, dass du zu den Besten wechseln musst.

@Gaius und mort
Ich würde lächeln, aber ich befürchte, ihr meint eure Aussagen ernst.
Kommentar ansehen
31.10.2014 14:42 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird Zeit das Uli wieder das Sagen bekommt beim FCB :)
Kommentar ansehen
31.10.2014 17:25 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@keckboxer

"Es tut mir Leid, aber du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ein Reuss ohne Trainingsleistung in Freiburg aufgestellt würde? "

Reus wäre bei Freiburg auch mit normaler Trainingsleistung der mit Abstand stärkste Spieler und würde definitiv aufgestellt werden. Du kannst doch nicht ernsthaft was anderen denken?!

"Ein Profi in der ersten Liga muss in jedem Verein "kämpfen und beißen und auf Teufel komm raus besser sein als andere"."

Naja ein sehr sehr starker Spieler, der weniger starke Mitspieler hat, ist schnell nicht mehr gefordert, also wird seine Leistung nachlassen... Um dem zu entgehen, wechselt man in stärkere Teams, die einen auch mitziehen und fordern...

Bei Bayern geht es, zumindest unter Pep aktuell, nicht dass man weniger als 60% Ballbesitz hat und ne Passquote von unter 80% (Zahlen sind von mir frei erfunden) bei anderen Vereinen hat man gar nicht den Anspruch, so dominant zu sein auf dem Platz. Um diese Dominanz zu erreichen musst du besser sein als andere und dich mehr anstrengen als andere...

Natürlich strengt sich ein Spieler bei Freiburg auch enorm an und gibt sein bestes. ich sage nicht, dass die das dort nicht machen. Aber dort herrscht eben ein anderes Spielniveau und auch der Verein wird anders geführt.

Während man in Freiburg noch die Waschmaschine selber kaufen geht, wird das in Bayern für einen übernommen... Man konzentriert sich eben voll und ganz auf den Sport, dafür sind die schließlich auch da und werden fürstlich entlohnt :-)

Um der Beste zu sein/zu werden, musst du mit den Besten Spielen...

[ nachträglich editiert von TeKILLA100101 ]
Kommentar ansehen
31.10.2014 20:57 Uhr von keckboxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachvollziehbar.

Vielleicht auch ein Grund, warum Marco (zumindest offiziell) sich auch die geplante Transferpolitik anschauen möchte, bevor er eine Entscheidung trifft.
Kommentar ansehen
01.11.2014 02:03 Uhr von hopto
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
... und wieso hat Hoeneß jetzt schon Freigang ?!?
Kommentar ansehen
01.11.2014 09:54 Uhr von SpEeDy235
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er wird bei Bayern nicht glücklich werden. Wenn er wechselt, dann empfehle ich ihm Ausland.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?