30.10.14 09:52 Uhr
 237
 

Totes Baby in Dortmund - Haftbefehl gegen 22-jährige Mutter

In Dortmund-Kirchlinde wurde in einem Keller eines Mehrfamilienhauses ein toter Säugling entdeckt (ShortNews berichtete).

Nun wurde eine junge Dortmunderin, die dringend tatverdächtig ist, verhaftet.

Die 22-jährige Dortmunderin hat zugegeben, dass sie das Mädchen im Keller zur Welt gebracht hat und es dort liegen ließ. Sie wollte das Baby nicht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Baby, Dortmund, Haftbefehl
Quelle: www1.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2014 10:18 Uhr von KingJosch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal schäme ich mich für die Menschheit. Sehr schade, dass bei den ganzen Hilfestellungen die von allen möglichen Vereinen angeboten werden (Babyklappe etc.) ein Baby nach der Geburt alleingelassen und einsam in einem Keller sterben muss. Das macht mich traurig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?