30.10.14 09:32 Uhr
 389
 

Verbranntes Schnitzel hat Folgen: Untergang eines brennenden Hausbootes in Gortz

Ein verbranntes Schnitzel an sich wäre vielleicht nicht ganz so schlimm, aber in diesem Fall hatte die missglückte Zubereitung des Mittagessens gravierende Auswirkungen - und es hätte alles noch viel schlimmer werden können.

Ein Bootbesitzer hatte sich ein Schnitzel in die Pfanne seiner Bootküche gelegt und war kurz nach draußen getreten. Als er wieder nach innen ging, stand die Küche bereits in Flammen.

Zum Glück konnte er noch die Gasflasche vom Schiff bringen. Er selbst rettete sich mit einem Sprung ins Wasser. Das Schiff trieb brennend auf den See hinaus und versank schließlich im Wasser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schiff, Untergang, Schnitzel
Quelle: maz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2014 10:10 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Beileid
Kommentar ansehen
30.10.2014 10:34 Uhr von Hallominator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Ob Boot oder normale Küche, warum werden die immer so gebaut, dass Flammen auf dem Herd unweigerlich irgendwas in Brand setzen können? Fliesen um die Dunstabzugshaube herum oder was auch immer hätten das Problem schon lösen können." Hätte ich jetzt beinahe geschrieben, aber ich habe doch nochmal die Quelle gelesen. Zum Glück.

Propangaskocher. Gardine. Idiot. Facepalm.
Kommentar ansehen
30.10.2014 19:24 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0