30.10.14 08:55 Uhr
 1.692
 

Scientology-Auszeichnung im Müll: Ist die Ribisi-Familie am Absprung?

Die Familie von Gay Ribisi ist eine große Nummer im Kreis des Pseudoglaubens von Scientology. Sie selbst managt Schauspieler wie Jason Lee und ist die Mutter von Giovanni and Marissa Ribisi (die mit Sänger Beck verheiratet ist).

Umso mehr überrascht es nun, dass zwei kostspielige Auszeichnungen durch die Scientology-Sekte im Müll gefunden wurden.

Dabei handelt es sich um die Gedenktafeln "Patron" und "Patron With Honors". Um diesen Status in der Sekte zu erreichen, muss eine Spende in Höhe von 50.000 bzw. 100.000 US-Dollar an die Internationale Vereinigung der Scientologen gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Familie, Scientology, Auszeichnung, Müll
Quelle: fortressamerica.gawker.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2014 09:19 Uhr von Maverick Zero
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wieviel Gutes man in der Welt mit 100.000 Dollar tun könnte...

Es hilft ja schon, durch die Innenstädte zu laufen und jedem Obdachlosen 10 Euro in die Hand zu drücken. Oder bei den Tafeln sich beteiligen. Mit 100 Euro am Tag lässt sich da schon erstaunlich viel tun.

Und diese Deppen schmeissen Unsummen den größten Vollhonks auf diesem Planeten in den Rachen.

Ich. Könnt´. Kotz´n.
Kommentar ansehen
30.10.2014 09:28 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@maverick: Man könnte damit Flüchtlingen Kleidung kaufen... warte - dann würde sofort das Haten losgehen.
Kommentar ansehen
30.10.2014 09:39 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Maverick Zero

Exakt!

Noch dazu, das Geld, das man Scientology gibt, verleiht der Sekte mehr Macht um das Leben anderer Menschen zu ruinieren, um Spionage zu betreiben, um Familien zu zerstören, zu klagen, zu betrügen, sich zu legitimieren, Menschen zu schlagen und sie in Arbeitslager zu stecken und jeder, der auch nur einen Euro beisteuert, trägt dazu bei.
Kommentar ansehen
30.10.2014 10:42 Uhr von PakToh
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Danke lieber Autor für so Wertneutrale Formulierungen wie "Pseudoglaube".

Scientology sind ein Haufen Vollidioten mit verschrobener Weltsicht, da sind wir uns alle einig, die wir noch Hirnaktivitäten haben.

Trotzdem hat eine Wertung ncihts in einer News zu suchen und getreu dem Motto: "Halts Maul, wenn du ncihts positives zu sagen hast" hätte man hier jegliche Beschreibung auch weg lassen können "...große Nummer im Kreis von Scientology..." - macht genau so viel sinnund ist Wertneutral.

Kommentare kann man im Nachhinein als - wer hätte es gedacht - Kommentar posten!

Meinetwegen ein IMHO anhängen, aber bei ner Shortnews ist das etwas viel Overkill, dann lieber nen Kommentar zur eigenen News mit Subjektiver Meinung!
Kommentar ansehen
30.10.2014 11:03 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PakToh

1) Diese Wertung stand in der Original-News. Dort standen noch viel mehr dieser Wertungen ...

2) Wenn es zu Scientology kommt, kann es nichts Wertneutrales geben. Jeder der sich mit der Sekte näher beschäftigt, wird das erkennen. Darf es bei den IS-Terroristen auch etwas Wertneutrales geben?

3) Genau diese Wertneutralität nutzt Scientology aus, um neue Opfer zu rekrutieren.
Kommentar ansehen
30.10.2014 11:30 Uhr von platissimo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht haben sie inzwischen neue, schönere Auszeichnungen erhalten und man fragt sich, schnüffeln da Reporter im Müll von Stars rum?
Aber wieder eine dieser Spekulationen zum Thema Scientology ohne viel Fakten.
Kommentar ansehen
30.10.2014 11:32 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer bitte schön wühlt sich denn durch den Müll irgendwelcher Pseudo-Promis?
Kommentar ansehen
30.10.2014 11:39 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Eleanor_Ribgy

User ´platissmio" ist von OSA, dem Sektengeheimdienst. Seine Aufgabe ist es, bei kritischen Artikel z.B. Desinformationen über die kriminelle Sekte Scientology zu streuen. abzulenken, oder Nebelkerzen zu werfen.

Die Theorie"dem Müll durchwühlen" ist genau so etwas. Natürlich stimmt es nicht und ist von den Sekten-Berufsopfern nur erfunden ...
Kommentar ansehen
30.10.2014 11:50 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@XenuLovesYou
"Die Theorie"dem Müll durchwühlen" ist genau so etwas. Natürlich stimmt es nicht und ist von den Sekten-Berufsopfern nur erfunden ..."

Dann solltest du derartiges Verhalten evtl. nicht durch deine News implizieren: "Umso mehr überrascht es nun, dass zwei kostspielige Auszeichnungen durch die Scientology-Sekte im Müll gefunden wurden. "


EDIT: Dieser eine Satz deiner News wird sogar noch abenteuerlicher, nachdem ich die Originalquelle gelesen habe.
Demnach haben nicht irgendwelche Scientologen die Auszeichnungen im Müll gefunden, sondern ein Anti-Scientology-Journalist will die Dinger "rein zufällig" in einer öffentlichen Mülltonne entdeckt haben.

[ nachträglich editiert von Eleanor_Rigby ]
Kommentar ansehen
30.10.2014 12:00 Uhr von XenuLovesYou
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt Eleanor_Ribgy, ich hab das leider nicht genau präzisiert - mein Fehler.

Hier der Satz, wie es im Müll gefunden wurde:

"We were walking it off on Wilshire Boulevard, and the glint of gold off those plaques caught my eye in a pile of detritus that appeared to have been tossed curbside."

Diese Aussage steht im Widerspruch zu dem, was OSA-platissimo den Lesern versucht zu verdrehen.
Kommentar ansehen
30.10.2014 12:04 Uhr von HamburgerJung200
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich sind es mehr die OSA Marionetten die im Müll herumwühlen. Ganz besonders wenn es um Aussteiger oder Kritiker geht. Nicht wahr Platt-issimo.

Fier ein paar Fakten

https://www.youtube.com/...

Müllentsorgung a la Scientology Organisation 1:56

[ nachträglich editiert von HamburgerJung200 ]
Kommentar ansehen
30.10.2014 20:40 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das ist genau einer der Punkte, das Geld, dass die Sekte wie auch immer einnimmt, wird auch gegen Rathburns, Laura de Creszenzo und andere verwendet, denn irgendwie müssen die Anwälte und auch die, die die Rathburns angreifen bzw. angegriffen haben, ja bezahlt werden

da können Duggans und Miscaviges soviel Geld haben wie sie wollen, ein exotisches Haustier, ein paar Luxusautos...würde niemanden stören, wenn dieses Geld eben nicht auch teilweise für o.g. verwendet werden würde bzw. im Fall Guru sich auch die Frage stellt, ob dafür Kinder arbeiten mussten...

Ribsi, jetzt fällt es wieder ein: das ist doch sogar eine Second Generation Scientologin, also die Ribisi, die mit Beck verheiratet ist

wenn die jetzt schon aussteigen...was anderes als diese Sekte hat die nie gekannt und steigt aus?

das wäre nicht nur cool und beeindruckend, es zeigt auch, dass dieser ganze Sektenmist eben doch nicht so funktioniert, denn wie würde sonst ein Second Generation Scientologe wohl bzw. vermutlich auf die Idee kommen, aussteigen zu wollen?
Kommentar ansehen
06.11.2014 11:30 Uhr von Platon14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, wer stöbert denn da im Prominenten-Müll? Könnte übrigens auch sein, dass man die alte durch eine neue Auszeichnung ersetzt hat, gell.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?