30.10.14 08:55 Uhr
 1.686
 

Scientology-Auszeichnung im Müll: Ist die Ribisi-Familie am Absprung?

Die Familie von Gay Ribisi ist eine große Nummer im Kreis des Pseudoglaubens von Scientology. Sie selbst managt Schauspieler wie Jason Lee und ist die Mutter von Giovanni and Marissa Ribisi (die mit Sänger Beck verheiratet ist).

Umso mehr überrascht es nun, dass zwei kostspielige Auszeichnungen durch die Scientology-Sekte im Müll gefunden wurden.

Dabei handelt es sich um die Gedenktafeln "Patron" und "Patron With Honors". Um diesen Status in der Sekte zu erreichen, muss eine Spende in Höhe von 50.000 bzw. 100.000 US-Dollar an die Internationale Vereinigung der Scientologen gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Familie, Scientology, Auszeichnung, Müll
Quelle: fortressamerica.gawker.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2014 09:19 Uhr von Maverick Zero
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wieviel Gutes man in der Welt mit 100.000 Dollar tun könnte...

Es hilft ja schon, durch die Innenstädte zu laufen und jedem Obdachlosen 10 Euro in die Hand zu drücken. Oder bei den Tafeln sich beteiligen. Mit 100 Euro am Tag lässt sich da schon erstaunlich viel tun.

Und diese Deppen schmeissen Unsummen den größten Vollhonks auf diesem Planeten in den Rachen.

Ich. Könnt´. Kotz´n.
Kommentar ansehen
30.10.2014 09:28 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@maverick: Man könnte damit Flüchtlingen Kleidung kaufen... warte - dann würde sofort das Haten losgehen.
Kommentar ansehen
30.10.2014 09:39 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Maverick Zero

Exakt!

Noch dazu, das Geld, das man Scientology gibt, verleiht der Sekte mehr Macht um das Leben anderer Menschen zu ruinieren, um Spionage zu betreiben, um Familien zu zerstören, zu klagen, zu betrügen, sich zu legitimieren, Menschen zu schlagen und sie in Arbeitslager zu stecken und jeder, der auch nur einen Euro beisteuert, trägt dazu bei.
Kommentar ansehen
30.10.2014 10:42 Uhr von PakToh
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Danke lieber Autor für so Wertneutrale Formulierungen wie "Pseudoglaube".

Scientology sind ein Haufen Vollidioten mit verschrobener Weltsicht, da sind wir uns alle einig, die wir noch Hirnaktivitäten haben.

Trotzdem hat eine Wertung ncihts in einer News zu suchen und getreu dem Motto: "Halts Maul, wenn du ncihts positives zu sagen hast" hätte man hier jegliche Beschreibung auch weg lassen können "...große Nummer im Kreis von Scientology..." - macht genau so viel sinnund ist Wertneutral.

Kommentare kann man im Nachhinein als - wer hätte es gedacht - Kommentar posten!

Meinetwegen ein IMHO anhängen, aber bei ner Shortnews ist das etwas viel Overkill, dann lieber nen Kommentar zur eigenen News mit Subjektiver Meinung!
Kommentar ansehen
30.10.2014 11:03 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PakToh

1) Diese Wertung stand in der Original-News. Dort standen noch viel mehr dieser Wertungen ...

2) Wenn es zu Scientology kommt, kann es nichts Wertneutrales geben. Jeder der sich mit der Sekte näher beschäftigt, wird das erkennen. Darf es bei den IS-Terroristen auch etwas Wertneutrales geben?

3) Genau diese Wertneutralität nutzt Scientology aus, um neue Opfer zu rekrutieren.
Kommentar ansehen
30.10.2014 11:30 Uhr von platissimo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht haben sie inzwischen neue, schönere Auszeichnungen erhalten und man fragt sich, schnüffeln da Reporter im Müll von Stars rum?
Aber wieder eine dieser Spekulationen zum Thema Scientology ohne viel Fakten.
Kommentar ansehen
30.10.2014 11:32 Uhr von Eleanor_Rigby