29.10.14 17:43 Uhr
 270
 

Verteidigungsministerin von der Leyen: Kabinett beschließt "Attraktivitätsgesetz"

Mit einer besseren Bezahlung, gesetzlich geregelter Arbeitszeit und mehr Teilzeitarbeit will die Regierung die Bundeswehr zu einem der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands machen.

Das Kabinett billigte den Gesetzentwurf von Verteidigungsministerin von der Leyen für die "Attraktivitätsoffensive" bei der Bundeswehr. Der Entwurf beinhaltet auch die Beförderungschancen in der Truppe und eine Verbesserung der Renten für Zeitsoldaten.

Die Bundeswehr soll durch die Neuregelungen bei der Anwerbung von qualifiziertem Personal im Wettbewerb mit Wirtschaftsunternehmen bestehen können. Ob das Geld für die Umsetzung der Bundeswehrpläne ausreicht, bleibt offen.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Arbeitsmarkt, Kabinett
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2014 18:17 Uhr von Shalanor
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Motivation:
Asterix und Obelix in England.

Ein Soldat ist ein Soldat und KEIN Arbeiter im klassischen Sinne. Mit dem haufen denn die grade zusammenzüchten kannst nichmal Frankreich erobern!
Kommentar ansehen
29.10.2014 18:54 Uhr von TinFoilHead
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
...die Bundeswehr zu einem der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands machen.

Jawoll, wohlfühlen beim "für die Amis den Arsch hinhalten"...
Kommentar ansehen
29.10.2014 20:03 Uhr von xarxes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Im Leben würde ich nicht zur Bundeswehr gehen!
Meinen Arsch hinhalten für die Leute die ich verachte (unsere Politiker/EU), wäre ja nur zu schön.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?