29.10.14 17:02 Uhr
 500
 

Internationale Raumstation: Abgedockter Raumfrachter hilft der Wissenschaft

Bereits am 27. Oktober hat der russische Raumfrachter Progress M-24M die Internationale Raumstation (ISS) verlassen.

Bis zum 20. November wird der Raumtransporter am Forschungsprojekt "Widerspiegelung" teilnehmen.

Bei "Widerspiegelung" geht es um die Untersuchung von Veränderungen der Erdatmosphäre. Hierfür soll eine Fernsehkamera eingesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Raumstation, Raumfrachter
Quelle: de.ria.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut