29.10.14 15:43 Uhr
 84
 

Hamburger Hafen im Aufwind: Krisen in Europa und im Nahen Osten belasten nicht

Im Hamburger Hafen werden in diesem Jahr voraussichtlich 9,5 Millionen Container umgeschlagen. Insgesamt sollen 142 Millionen Tonnen Güter umgesetzt werden. Das sind 6,6 Prozent mehr als im Jahr 2013.

Die politischen Krisen im Osten Europas und im Nahen Osten haben kaum Auswirkungen auf die Aktivitäten im Hamburger Hafen.

"Hamburg wächst stärker und dynamischer als erwartet", so Gunther Bonz, Generalbevollmächtigter bei Eurogate und Präsident des Unternehmensverbands Hafen Hamburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Osten, Hamburger, Hafen, Aufwind, Hamburger Hafen
Quelle: abendblatt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2014 17:11 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja weil China mächtig aufgekauft hat.
Das was Merkel produziert ist zoialer Abstieg und Arbeitslosigkeit.

Irgendwann helfen Berichte fälschen auch nicht mehr.
Wie Us Biden sagte die Eu musste gezwungen werden zu Sanktionen und eingraben des eigenen Grabens.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?