29.10.14 15:38 Uhr
 362
 

USA: Scientology-Sekte ködert mit falschen Versprechungen Mitarbeiter

In einer Annonce suchte die South Coast Mission der Scientology-Sekte neue Mitarbeiter und warb mit einer Bezahlung von 1.000 bis 2.000 US-Dollar pro Woche.

Nach hartnäckiger Nachfrage und einigen Mails später stellt sich heraus, dass sämtliche Mitarbeiter der South Coast Mission nach Leistung bezahlt werden und kein einziger ein fixes Gehalt bezieht.

In der Realität gibt es keine 1.000 bis 2.000 US-Dollar pro Woche für einen seriösen Job, es sei denn, man macht diese durch Provisionen, indem man anderen Anhängern das Geld aus der Tasche zieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mitarbeiter, Scientology, Sekte
Quelle: mikerindersblog.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2014 15:40 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der Scientology Way of Work:

1) Preise ein Gehalt von 1.000 – 2.000 Dollar an.
2) Zahle nur 10 Dollar die Woche.
3) Später stellen sie einem 2.000 Dollar pro Woche in Rechnung.
Kommentar ansehen
29.10.2014 20:13 Uhr von HamburgerJung200
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist in der Organisation eine gängige Methode. Vor allen dingen ist es so, daß es nicht nur in den USA so läuft, sondern auch hier in Europa.

Bevor eine "Ideale Org" eröffnete hier in Europa, mußte man Personal finden. Dieses Personal auch Staffs genannt wurde mit verschiedenen Methoden geködert.

Eine davon war wie im Artikel beschrieben den neuen Rekruten in spe zu erzählen das genau DIESEEEE Org, weil sie jetzt eine ideale Org wird, so viele Menschen anziehen wird, daß JEDER Staff mindestens 1000 € pro Woche verdienen wird.Das hat man den prospects mündlich gesagt.

Andere art zu ködern war, "Diese Org wird eine der erfolgreichsten und wichtigsten Orgs sein auf diesem Kontinent, und DU wirst dabei sein"

Anderer go Button, "Diese Org wird so viele Berühmtheiten, Politiker,wichtige Persönlichkeiten usw. ein und aus kommen sehen, daß dies der Grund ist, warum wir genau DICH ausgewählt haben. Wir wissen das DU ein fähiges Wesen bist, und NUR solche Personen brauchen wir hier an Bord."

Das waren natürlich nur einiges an Müll was den Staffs erzählt wurde, um sie zu überzeugen. Viele haben angebissen klarerweise. "Ich bin der auserwählte, verdiene 4-5000tds im Monat, ohne mich geht garnix" dachte sich da so mancher.

Die Realität sah, besser SIEHT, dann natürlich ganz anders aus.......leere Organisationen, ein Hungerlohn, immer mehr Staffs die wieder gehen, Inkompetente Führungskräfte, usw. überwiegend Kinder in den Organisationen, viele sogar ohne guten Schulabschluss.

Im Vorfeld hat man sogar von oben angewiesen den Staffs in spe so einen Müll zu erzählen.

"Wichtig ist nur das wir die Orgs voll bekommen, handhaben können wir sie später, wenn sie an Bord sind."


Das Resultat von so viel Müll auch LÜGEN genannt, können wir genau sehen wenn wir an einer dieser idealen Orgs öfters vorbei gehen. Spinnweben in steigender Statistik.
Kommentar ansehen
29.10.2014 21:31 Uhr von LuisedieErste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
steht da was von Provision?
also ist es doch so, wenn man ein neues Opfer findet, bekommt man 15% von dem, was das neue Mitglied der Sekte einbringt?

warum sind die noch als "Verein" eingetragen? läuft das in Europa genauso?!



...ich glaub, hier bei Shortnews? war irgendwann tatsächlich mal eine News, dass die Sekte in Holland Probleme mit dem Arbeitsamt hatte wegen eben dieser Art von "Jobangeboten", auf jeden Fall gab es da mal einen Artikel...


unabhängig davon:


biete Sektenmitgliedschaft,

als Verein unter "ehrenamtliche Tätigkeit" ohne Gehalt, ohne Sozialversicherung,

die ehrenamtliche Tätigkeit wird ca. 120 Stunden pro Woche ausgeübt,

sollten Sie es schaffen, weitere Mitglieder zu rekrutieren, zahlen wir Ihnen 15% von dem, was Sie eh nicht bekommen,

nachdem wir Ihnen unsere freiwilligen Leistungen abgezogen haben, diese bestehen aus Gratisfahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, diese bekommen Sie nach dem Kurs für ehrenamtlich Tätige "Schwarzfahren u.a. in Berlin leicht gemacht"

bei Nichtgefallen oder Zweifeln an der ehrenamtlichen Tätigkeit oder am Vereinszweck bieten wir Ihnen einen Auslandsaufenthalt wahlweise in Florida in einem Hotelzimmer oder in Californien im Hole oder auf unserem Drei Sterne Kahn "Asbestos"

Auch die Kinderbetreuung in einem unserer (von uns) ausgezeichneten Häuser ohne Lehrer, ohne anerkannten Abschluss, ohne qualifizierte Betreuer mit Ausbildung wird Ihnen als liebende Eltern zusagen und ist eine weitere freiwillige Leistung des Vereins.


Bei Interesse melden Sie sich bitte unter 0800VereinSektefürdreiMillionenJahre, Kosten 6,50 Euro pro Minute...
die genauen Vereinsziele werden Ihnen gern im freundlichen und tiefer gehenden Telefonat erläutert, sollten Sie zufällig zwei Konservendosen in der Nähe haben, halten Sie diese bitte für das Telefonat bereit...

(Ironie off)
Kommentar ansehen
30.10.2014 11:41 Uhr von platissimo
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso lässt shortnews eigentlich einen Blog als Infoquelle zu? Wenn man weiss, dass da ein Scientology Aussteiger seinen Frust auslässt, dann wundert man sich über den Newscharakter dieser Meldung..wohl sicher auch gut möglich, dass in einer Mission gut verdient werden kann.
Kommentar ansehen
30.10.2014 11:49 Uhr von HamburgerJung200
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
BlaBlaBlaBlaBla Platissimo verbergen wollen, ist nicht mehr eure stärke. Jetzt kommen die Karten auf den Tisch.
Kommentar ansehen
30.10.2014 12:57 Uhr von platissimo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wäre doch einfach schön, ein so einfaches Weltbild wie das der Anons zu besitzen. Pro Scientology = blablabla, Gegen Scientology: immer gut, egal was man sagt, Hauptsache dagegen.
Kommentar ansehen
30.10.2014 13:07 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@platissimo

Wo ist eigentlich dein Freund, der mammamia?

Der hasst die Anons genauso wie du ... warte mal, ihre beide ??? NEIN, dass kann nicht sein! Die ethischten Menschen auf diesen Planeten haben Multi-Accounts, um ihren kriminellen Verein schönzureden.

Gegen Scientology = immer gut! Natürlich Jürg. Betrug und Missbrauch kommen in der freien Welt halt nicht gut an!
Kommentar ansehen
30.10.2014 14:01 Uhr von platissimo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Und wieder mal am Thema vorbei...und der Herr Mammaia macht wahrscheinlich Urlaub...und ich sehe nur drei Möglichkeiten für Deine Ablenkungsmanöver:
1) Jeder der nicht Deiner Meinung ist heisst entweder Jürg, Sabine oder Claudia und das macht das Weltbild sehr einfach.
2) Falls diese Namensangaben stimmen würden - wie Du den Anschein machst - , dann bist Du entweder selber ein Teil von Short News oder hackst Dich in die Accounts rein.
3) Falls diese Angaben stimmen würden - könnte es dann auch sein dass Short News Dir diese Accountdaten rüberschiebt und so hätten sie aber ein grösseres Datenschutzproblem.
Da du und Short News ja aber sicher über alle Verdächtigungen erhaben sein, kann nur Teil 1 stimmen und wir werden auch in Zukunft Dein Bluffs mitlesen können...mal schauen wer in Zukunft als Jürg, Sabine, Claudia oder wer auch immer verdächtigt wird.
Kommentar ansehen
30.10.2014 15:39 Uhr von HamburgerJung200
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
>>Das Ergebnis kann ebenfalls jeder täglich sehen, wahrscheinlich sogar Du. Keine Expansion, keine Clears noch nicht einmal Euer eigenes Leben ist besser geworden, das Gegenteil ist der Fall. Punkt.<<

Hätte man das besser formulieren können ? NEIN......denn was WAHR ist, ist WAHR !
Kommentar ansehen
30.10.2014 15:50 Uhr von Xenu_sucks
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ plattissimo

Wenn z.B. "Cleary" hier im Forum wortwörtlich den selben Schwachsinn postet, wie in anderen Foren als "ClaudiaU", dann ist es wirklich keine grosse Kunst, euch zu identifizieren! Dazu braucht man nicht mal einen eigenen Geheimdienst!
Und allzu viele verschiedene OSA-Sockenpuppen gibt es ja auch gar nicht mehr, von wegen Expansion!
Kommentar ansehen
06.11.2014 13:26 Uhr von mammamia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ist nun Freund Mammamia ABER mich hätte jetzt schon eine Antwort unseres Anons zu den Vorwürfen interessiert. Oder sonst kann man ja nun auch anfangen zu behaupten dass unser Anon Markus auch Lamschippe u.a. ist, da alle Argumente gleich tönen...da hat wohl offenbar Short News doch ein Datenschutzproblem beim Thema Scientology!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?