29.10.14 11:35 Uhr
 111
 

Sambia/Großbritannien: Präsident Michael Sata in London gestorben

Der sambesische Präsident Michael Sata ist in London (Großbritannien) an einer nicht näher genannten Krankheit gestorben, teilt die Regierung von Sambia mit. Das Staatsoberhaupt wurde 77 Jahre alt.

Der Präsident wurde seit einiger Zeit in Großbritannien behandelt, er lag im "King Edward VII"-Krankenhaus. Er starb am gestrigen Dienstagabend in der Gegenwart von Ehefrau und Sohn.

Wer jetzt sein Nachfolger wird, muss noch geklärt werden. Die sambesische Regierung hat sich deswegen am heutigen Mittwoch versammelt und höchstwahrscheinlich den Nachfolger bestimmen.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Präsident, London, Todesfall, Sambia
Quelle: bbc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2014 15:39 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@KlugschHeisst .....

Soll ich in diesem Kommentar wohl auch wieder Ironie erkennen? O.K ich mach`s für dich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?