29.10.14 09:59 Uhr
 547
 

Raketenstart-Unglück: Start von NASA-Rakete endet mit Explosion

Eigentlich sollte die Rakete Antares neue Güter und Technik zur Internationalen Raumstation bringen, doch kurz nach dem Start der Rakete ging diese in Flammen auf und explodierte.

Bei dem Unglück kamen glücklicherweise nach ersten Medieninformationen keine Menschen ums Leben, doch mit diesem Fehlstart der Rakete in Virginia werden wieder die Gefahren von Weltraummissionen deutlich.

Ein kleiner Fehler und schon detonieren mehrere Tonnen Treibstoff. Dieses Event erinnert stark an die Challenger-Katastrophe vor mehr als 25 Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Start, NASA, Explosion, Rakete, Unglück, Raketenstart
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2014 10:05 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2014 11:26 Uhr von ar1234
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hoffen wir mal, dass sich keine weiteren Fehler dieser Art ereignen. In letzter Zeit gibts verdammt viele Fehlstarts, besonders bei den Russen.
Kommentar ansehen
29.10.2014 15:56 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor und Checker ....

Diese Quelle ist nicht zulässig.

Ich habe zufällig über dieses Thema Minuten vorher einen Bericht über den Hergang und über Die Gedanken, die sich nun die NASA für die Zukunft macht. Hier in diese News wird nur Eigenwerbung betrieben.
Kommentar ansehen
29.10.2014 19:23 Uhr von creek1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ar1234

".... besonders bei den Russen."

Der Startversuch der Nasa- Rakete war der erste seit vielen Jahren, weil man sich unabhängig von Russland machen will.
Also ist es logisch das Russland auch Fehlstarts zu verzeichnen hat. Dein " besonders bei den Russen " hättest du dir sparen können. Die Amis sollten in der Raumfahrttechnik weiter mit Russland arbeiten, sonst wird es teuer und es werden eventuell noch viele Unfälle folgen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?