29.10.14 09:59 Uhr
 558
 

Raketenstart-Unglück: Start von NASA-Rakete endet mit Explosion

Eigentlich sollte die Rakete Antares neue Güter und Technik zur Internationalen Raumstation bringen, doch kurz nach dem Start der Rakete ging diese in Flammen auf und explodierte.

Bei dem Unglück kamen glücklicherweise nach ersten Medieninformationen keine Menschen ums Leben, doch mit diesem Fehlstart der Rakete in Virginia werden wieder die Gefahren von Weltraummissionen deutlich.

Ein kleiner Fehler und schon detonieren mehrere Tonnen Treibstoff. Dieses Event erinnert stark an die Challenger-Katastrophe vor mehr als 25 Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Start, NASA, Explosion, Rakete, Unglück, Raketenstart
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2014 10:05 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2014 11:26 Uhr von ar1234
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hoffen wir mal, dass sich keine weiteren Fehler dieser Art ereignen. In letzter Zeit gibts verdammt viele Fehlstarts, besonders bei den Russen.
Kommentar ansehen
29.10.2014 15:56 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor und Checker ....

Diese Quelle ist nicht zulässig.

Ich habe zufällig über dieses Thema Minuten vorher einen Bericht über den Hergang und über Die Gedanken, die sich nun die NASA für die Zukunft macht. Hier in diese News wird nur Eigenwerbung betrieben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?