29.10.14 09:37 Uhr
 360
 

Mühlingen: Vier Jugendliche bei Verpuffung verletzt - Drei schweben in Lebensgefahr

Nach Angaben der Polizei hielten sich am Dienstag in Mühlingen vier Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren in einem Bauwagen auf.

Dort kam es zu einer Verpuffung. Die vier Jugendlichen erlitten schwere Verletzungen. Drei von ihnen befinden sich in einem lebensbedrohlichen Zustand.

Der Bauwagen war umgebaut worden und wurde als Jugendtreff genutzt. Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Jugendliche, Lebensgefahr, Verpuffung, Bauwagen
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2014 09:41 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ursache? Ich tippe auf rauchende Kinder und eine alte Gasheizung. Oder nur dumme Kinder.
Kommentar ansehen
29.10.2014 16:08 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wer hier Rechtschreiber ein Minus gegeben hat oder noch gibt, den würde ich gerne in diesen Bauwagen stecken. Und dann sollte er sich eine Zigarette anzünden, bzw. nur eine Flamme entfachen. Ich denke der landet dann auch im Kranken haus.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?