28.10.14 20:37 Uhr
 6.375
 

Samsung Galaxy Reihe: Schwere Sicherheitslücke in allen Geräten

Eine schockierende Nachricht für alle Samsung Fans: Eine schwere Sicherheitslücke ist entdeckt worden, die alle Samsung Geräte betrifft, darunter natürlich auch die weit verbreitete Galaxy Reihe. Die Sicherheitslücke betrifft die "Find my Phone" Funktionalität.

Auch wenn "Find my phone" nicht auf allen Geräten voreingestellt ist, so wird sie spätestens aktiviert, wenn man einen Samsung Account einrichtet. Gedacht war die Funktionalität dafür, das Telefon wiederzufinden, wenn man es verloren hat, beispielsweise indem man es klingeln lässt.

Der Angriff erfolgt über eine manipulierte Webseite. Das Smartphone lässt sich dann orten, mit einem beliebigen Code sperren, fernsteuern oder ausspionieren. Auch das Ausführen von beliebigem Code ist möglich. Samsung hat noch keine Sicherheitspatch bereitgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Samsung, Sicherheitslücke, Galaxy, Reihe, Samsung Galaxy
Quelle: chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbot in Flugzeugen: Airlines verbieten Samsung Galaxy Note 7
Verkauf von "Samsung Galaxy Note 7" weltweit wegen explodierender Akkus gestoppt
User behauptet sein Samsung Galaxy S7 mit seinem Penis entsperren zu können

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2014 20:42 Uhr von SkyWalker08
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Betrifft das nur Samsung oder allgemein Android?
Kommentar ansehen
28.10.2014 21:07 Uhr von CrazyWolf1981
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Sicherheitspatches bei Samsung? Wohl kaum. Auch wenn ich selbst fast nur Samsung Geräte habe, weil die technisch echt gut sind, die Update Politik ist mies. Selbst das S5 hat ja aktuell nichtmal Android 4.4.4 bekommen. Und dann sollen ältere und Mittelklasse Geräte gepatcht werden?
Was mich aber auch stutzig macht: vor Kurzem war auch in den Nachrichren dass immer mehr User den Schutz aktiv haben, und man damit auch die Daten löschen kann, wenn z.B. das Gerät gestohlen wurde oder die Polizei das Handy in die Finger bekommt zwecks Ermittlung. Das hat sicher auch einige veranlasst, diese Funktion zu aktivieren. Und zack: ist eine Sicherheitslücke da und man soll die Funktion am Besten deaktivieren.

[ nachträglich editiert von CrazyWolf1981 ]
Kommentar ansehen
29.10.2014 01:05 Uhr von Perisecor
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
News ist falsch.

Die Sicherheitslücke kann nur dann ausgenutzt werden, wenn der User so dumm ist und sich auf eine falsche Seite locken lässt, auf der er sich dann mit seinen korrekten Zugangsdaten einloggen möchte.

Wer also nicht total hirnamputiert ist, den betrifft das nicht.
Kommentar ansehen
29.10.2014 04:16 Uhr von ich_weiss_es_besser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab zwar nen Galaxy S4 aber kein Samsung Account eingerichtet also was solls?
Kommentar ansehen
29.10.2014 08:12 Uhr von bewu1982
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Und wieso wird hier kein sicherheitslücken-Gate aufgemacht?

Ach so, stimmt:

Ist ja nicht Apple, sondern Schrott-droid.

Sorry für die Kritik, Samsung ist erhaben gegen alles
Kommentar ansehen
29.10.2014 08:22 Uhr von jpanse
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
schrott-droid?
Das Betriebsystem an sich hat mit Samsung wenig zu tun. Was die noch für Erweiterungen einbauen ist deren Problem.

Wäre das gleiche wenn du sagst >>scheiss Windows<< nur weil Lenovo oder Dell ihre blöden Tools vorinstallieren und deswegen der Rechner nicht das macht was er soll.
Kommentar ansehen
29.10.2014 10:08 Uhr von jo-28
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Welcher Depp lässt schon das bis zur unkenntlichkeit zugemüllte Original-Image des Herstellers drauf? Wie beim PC gilt: erstmal wipen und echtes OS drauf.
Kommentar ansehen
29.10.2014 10:19 Uhr von jpanse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@jo-28
Die meisten haben nocht nicht mal eine Ahnung was du mit diesem Satz zum ausdruck bringen willst. Das ist doch eher was für leute die sich eine Smartphone kaufen und damit nicht nur "Smartphonen"...

Würde es ein Phone geben mit:

- Android
- root
- ohne Bloatware
- SD Slot
- Wechselakku
- Dualsim
- Vernüftigem Gehäuse (geschraubt)
- Vernüftiger Hardware
- zu einem guten Preis
- Induktivem Laden

Das wäre doch mal was...

Zudem sollte es noch einiger massen wasser und staubdicht sein....

zum thema Garantieverlust und rooten
Die Garantie beim Smartphone ist ohnehin ein Witz...alles was beim täglichen gebrauch kaputt gehen kann ist eh in der Regel ausgeschlossen, Display, gehäuse, Akku und der rest ist in der Regel immer ein Wasserschaden... IMMER!

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
29.10.2014 10:57 Uhr von machi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte diesem Samsung Kram eh nicht trauen.
In deren eigenem Store gibts 3x Whatsapp, 2 davon sind virenverseuchte Trojaner, das zeigt eigentlich recht gut wie gering die Kontrollen bei Samsung sind und wie exploitbar.

Android als System ist nicht schlecht und ich sage auch nichts über ihre Handys im allgemeinen, aber man solte schon unterscheiden zwischen Software von Google und Software von Samsung.
Kommentar ansehen
29.10.2014 20:40 Uhr von cupertino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was wohl unser CRUSHIAL dazu sagen wird ;-)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbot in Flugzeugen: Airlines verbieten Samsung Galaxy Note 7
Verkauf von "Samsung Galaxy Note 7" weltweit wegen explodierender Akkus gestoppt
User behauptet sein Samsung Galaxy S7 mit seinem Penis entsperren zu können


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?